fzs - freier zusammenschluss von studentInnenschaften
aktuelles |  presse |  newsletter |  kontakt |  suche |  intern |  english
aktuelles
news
presse
pressespiegel
positionen
wahlprüfsteine
Aktionstage gegen Sexismus
papiere
über uns
themen
termine
kampagne
service
Banner: Gendermania
Banner: Lernfabriken ...meutern!
Banner: festival contre le racisme
Banner: Hochschulwatch
Banner: gmg2014
Banner: esu
Banner: fzs_shop
Banner: ABS - Aktionsbündnis gegen Studiengebühren
Banner: bündnis für politik- und meinungsfreiheit
Banner: fzs
aktuelles > presse

Semesterstart im Zelt - viele Erstsemester ohne Wohnung

08.10.2012: fzs startet Kampagne zur Bekämpfung studentischer Wohnungsnot

In diesen Wochen startet das neue Wintersemester an den Hochschulen. Erwartungsweise beginnen in diesem Semester mehr Studierende als jemals zuvor mit dem Studium. Viele von ihnen haben immer noch keine Wohnungen oder WGs gefunden. Der studentische Dachverband fzs macht auf diese Situation nun mit einer Kampagne aufmerksam.

Katharina Mahrt, fzs-Vorstandsmitglied erläutert die Situation: "Momentan sind nur für weniger als 11 Prozent der Studierenden Wohnheimplätze vorhanden. In den letzten zwanzig Jahren ist diese Zahl stetig gesunken. 40 Bewerber*innen auf ein einziges WG-Zimmer ist keine Ausnahme mehr. Studierende finden oft keine bezahlbaren Wohnungen und müssen vorerst in Provisorien wie Hörsälen, Zelten oder Turnhallen wohnen. Unsere Kampagne möchte für die Situation der Studienanfänger*innen sensibilisieren. Es muss dringend mehr bezahlbarer Wohnraum für Studierende sichergestellt werden."

Dorothea Hutterer, ebenfalls fzs-Vorstandsmitglied, erläutert abschließend die Forderungen des fzs: "Die öffentliche Förderung von Wohnheimplätzen muss erhöht werden. Die Landeszuschüsse für die Studierenden sinken seit Jahren, obwohl die Anzahl der Studierenden steigt. Die Länder sind aufgefordert, mehr in den Wohnheimbau der Studierendenwerke zu investieren und sich für ein Bund-Länder-Programm zur Schaffung von Wohnraum einzusetzen. Ein erfolgreiches Studium erfordert eine funktionierende soziale Infrastruktur. Dazu gehört in erster Linie eine gesicherte, bezahlbare Unterkunft während der Studienzeit."

nach oben | seite drucken | seite versenden | impressum