fzs - freier zusammenschluss von studentInnenschaften
aktuelles |  presse |  newsletter |  kontakt |  suche |  intern |  english
aktuelles
news
presse
pressespiegel
positionen
wahlprüfsteine
Aktionstage gegen Sexismus
papiere
über uns
themen
termine
kampagne
service
Banner: Lernfabriken ...meutern!
Banner: fzs_shop
Banner: Hochschulwatch
Banner: festival contre le racisme
Banner: gmg2014
Banner: esu
Banner: ABS - Aktionsbündnis gegen Studiengebühren
Banner: bündnis für politik- und meinungsfreiheit
Banner: fzs
aktuelles > presse

Presse

Jahrgang: Neues
...  2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 Neues Alle
19.10.2017 > 30 Organisationen fordern: "Gute Bildung für alle Menschen!" - Breites Bündnis macht sich für mehr Geld in der Bildung stark
09.10.2017 > fzs fordert Umdenken in der studentischen Wohnraumpolitik - Pressemitteilung zu studentischer Wohnungsnot.
05.10.2017 > Recht auf freie Bildung statt Numerus Clausus - Zur Verhandlung des Bundesverfassungsgerichts über die Zulassung in der Humanmedizin. - Pressemitteilung zur Verhandlung des Bundesverfassungsgerichts zum Numerus Clausus in Studiengängen der Humanmedizin.
29.09.2017 > Leuchttürme werfen lange Schatten - Pressemitteilung zur Auswahl der Antragsskizzen für Exzellenzcluster durch die Expertenkommission.
28.09.2017 > Selbstständiges Lernen verändert die Welt. Nicht Anwesenheitspflichten. - Die Pressemitteilung des Verbands zur geplanten Wiedereinführung der Anwesenheitspflicht in NRW.
25.09.2017 > Pressemitteilung zur Bundestagswahl 2017 - Die Pressemitteilung des fzs-Vorstands zu den Ergebnissen der Bundestagswahl 2017.
11.09.2017 > Damit Bildung keine Frage des Geldbeutels ist - Breites Bündnis fordert in heute veröffentlichtem Positionspapier umfassende BAföG Reform. Das Bündnis bestehend aus DGBjugend, ver.di, IG Metall, GEW sowie Juso-Hochschulgruppen, Campusgrün, Die Linke.SDS und dem freien zusammenschluss von studentinInnenschaften fordert höheres BAföG für mehr Menschen, eine Anpassung an die Lebensrealität von Studierenden und schrittweisen Ausbau zum Vollzuschuss.
28.07.2017 > Baden-Württemberg: Studierendenschaften sollen politisches Mandat verlieren - Nach der Einführung der diskriminierenden Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer*innen und Zweitstudierenden, plant die grün-schwarze Landesregierung, namentlich durch Wissenschaftsministerin Theresia Bauer, im Rahmen der Änderung der Landeshochschulgesetzes, die Abschaffung des politischen Mandats der Verfassten Studierendenschaften.
27.06.2017 > DSW-Sozialerhebung: "Endlich Zeit für Studium und Engagement - Soziale Situation von Student*innen verbessern" - Der fzs fordert ein Maßnahmenpaket mit vier Handlungsfeldern, um die soziale Lage von Student*innen zeitnah zu verbessern.
14.06.2017 > Freie Lehre - ohne Einmischung der katholischen Kirche! - Pressemitteilung anlässlich der Podiumsdiskussion heute in Würzburg bekräftigt der freie zusammenschluss der studentInnenschaften und der Campusgrün Bundesverband die Forderung zur Abschaffung des Konkordatsrechts.
nach oben | seite drucken | seite versenden | impressum