fzs - freier zusammenschluss von studentInnenschaften
news |  press |  newsletter |  contact |  search |  intern |  deutsch
aktuelles
über uns
themen
termine
kampagne
service
Banner: festival contre le racisme
Banner: esu
Banner: ABS - Aktionsbündnis gegen Studiengebühren
Banner: bündnis für politik- und meinungsfreiheit
Banner: Aktionstage *gesellschaft macht geschlecht*
Banner: fzs

Studierendenproteste in Griechenland weiten sich aus

04.06.2006: In Griechenland sind in allen Uni-Städten Proteste organisiert worden. Letzte Woche waren 190 Uni-Fachbereiche besetzt, 8.000 Studierende und ProfessorInnen haben an einer Großdemo in Athen teilgenommen.

Nachdem in Griechenland eine lange Phase der studentischen Passivität und Indifferenz vorherrschte, nehmen nun tausende SchülerInnen und Studierende an Vollversammlungen teil. Die Proteste richten sich gegen die Reformierung der Hochschulen und ihrer rechtlichen Rahmenbedingungen: Die studentische Mitbestimmung soll reduziert werden und die Studiendauer soll begrenzt werden. Außerdem richten sich die Proteste gegen die Einführung von - derzeit durch die Verfassung verbotenen - Privat-Unis und die Einschränkung des "Akademischen Asyls", was Eingriffe der Polizei erleichtern würde.

Am Donnerstag fanden in allen griechischen Universitäts-Städten Demonstrationen statt, in Athen kam es dabei zu Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und DemonstrantInnen: Studierende bewarfen die Polizei mit Eiern und Müll, die wiederum Schlagstöcke und Tränengas einsetze, um die ca. 3.000 Demonstrierenden am Eindringen in das Kultusministerium zu hindern. Die Polizei berichtet, dass in der Innenstadt von so genannten Autonomen Brandflaschen geworfen wurden und Schaufensterscheiben zu Bruch gingen. Ansonsten verliefen die Proteste für griechische Verhältnisse sehr friedlich. (pj)

top | print | send | imprint