fzs - freier zusammenschluss von studentInnenschaften
news |  press |  newsletter |  contact |  search |  intern |  deutsch
aktuelles
über uns
themen
termine
kampagne
service
Banner: Hochschulwatch
Banner: Linke Medienakademie
Banner: frauenkampftag2015
Banner: festival contre le racisme
Banner: gmg2014
Banner: esu
Banner: ABS - Aktionsbündnis gegen Studiengebühren
Banner: bündnis für politik- und meinungsfreiheit
Banner: fzs

Press

Year: Neues
...  2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 Latest All
26.03.2015 > Leserbrief FAZ Hochschulwatch - Die FAZ schreibt seit der Veröffentlichung der "Studie" des Stifterverbandes über Hochschulwatch und ist an keiner Stellungnahme vom Hochschulwatchteam interessiert.
18.03.2015 > Bologna: Viel Bericht - Wenig Aktion - // Bologna-Bericht ohne Studierende als gleichwertige Akteur*innen.
// Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast: Probleme bei Masterplätzen und psycho-sozialer Belastung ignoriert.
14.03.2015 > Studierende gegen menschenverachtende Propaganda! - Für den 15. März bewirbt die NPD in Würzburg eine Demonstration, um den vermeintlichen "Opfern des Alliierten Bombenterrors" vom 16. März 1945 zu gedenken (1). Die Delegierten der 52. Mitgliederversammlung des freien zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) in Würzburg haben diese Situation zum Anlass genommen, sich einstimmig gegen Faschismus, Rassismus und Antisemitismus zu positionieren (2).
07.03.2015 > Riot statt Rosen! - // Demonstration zum #Frauenkampftag in Nürnberg angegriffen
// Jetzt erst recht: Heraus zum #Frauenkampftag!
17.02.2015 > Hochschulen erhalten immer mehr Drittmittel aus der Wirtschaft - Das Internetportal Hochschulwatch.de zieht Bilanz - Berlin, 17.02.2015 - Mehr als 1,3 Milliarden Euro fließen aus der gewerblichen Wirtschaft jedes Jahr an deutsche Hochschulen - doppelt so viel wie noch vor zehn Jahren. Die tageszeitung, die Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland e.V. und die bundesweite Studierendenvertretung fzs (freier zusammenschluss von studentInnenschaften) ziehen Bilanz zu zwei Jahren Hochschulwatch. Das Internetportal sammelt fragwürdige Einflussnahmen auf Hochschulen.
29.01.2015 > Offener Brief zum DLF Interview "Ab 2020 wieder Studiengebühren" -
29.01.2015 > Die Antwort lautet Aufstockung der Grundmittel nicht Studiengebühren! - Antwort auf das DLF Interview "Ab 2020 wieder Studiengebühren" von ABS, KTS, LAT-NRW und fzs e.V.
16.01.2015 > Unlautere Einflussnahme bestätigt - 16.01.2015, Berlin/Bonn: Am Donnerstag, den 15. Januar 2015, wurde auf der 79. Plenarsitzung des Bundestages ein Antrag zur Verhinderung der Henry-Kissinger Stiftungsprofessur an der Universität Bonn abgelehnt (Drucksache 18/1330).
19.12.2014 > Kooperationsverbot: Sieg der Unvernünftigen! - Gerade hat der Bundesrat die Änderung des Artikels 91 b im Grundgesetz beschlossen. Die Hochschulen sollen dadurch entlastet werden. Alle anderen Bildungsbereiche gehen leer aus.
19.12.2014 > BAföG-Reform: Danke für nichts! - Gerade hat der Bundesrat über die von der Bundesregierung initiierte 25. Novellierung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) entschieden. Das BAföG-Bündnis kritisiert, dass die geplanten Erhöhungen nicht nur viel zu gering sind und zu spät kommen, sondern auch, dass notwendige strukturelle Änderungen ausbleiben.
top | print | send | imprint