fzs - freier zusammenschluss von studentInnenschaften
news |  press |  newsletter |  contact |  search |  intern |  deutsch
aktuelles
über uns
themen
demokratie & grundrechte
gesetzliche grundlagen
kompetenzen bund & länder
kompetenzen staat & hochschulen
hochschulzugang
studentische mitbestimmung
entwicklung im hochschulsystem
gleichstellung
hochschulfinanzierung
internationales
sozialpolitik
studiengebühren
studienreform
termine
kampagne
service
Banner: gmg2014
Banner: oct3
Banner: festival contre le racisme
Banner: esu
Banner: ABS - Aktionsbündnis gegen Studiengebühren
Banner: bündnis für politik- und meinungsfreiheit
Banner: fzs
themen > gesetzliche grundlagen

Gesetzliche Grundlagen

Der fzs steht für den Abbau sozialer Hürden in der Hochschulgesetzgebung und demokratische Strukturen in und an Hochschulen.

In dieser Rubrik finden Sie Informationen zur:

Show background information

Year: alle
...  2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Latest All
26.03.2014 > Studiengebühren bleiben unsozial - auch durch die Hintertür - Heute befasst sich der Ausschuss für Wissenschaft, Forschung und Kunst (AWFK) des brandenburgischen Landtages abschließend mit der Novelle des Brandenburgischen Hochschulgesetzes (BbgHG). Der freie zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) e.V. fordert die Mitglieder des AWFK auf, sich für eine sozial gerechtere, demokratischere und transparente Hochschule einzusetzen. (Presse)
10.03.2014 > Geregelte Arbeitsbedingungen für alle - Studentische Beschäftigte fordern Aufnahme in Tarifvertrag - Die GEW Bremen und der freie zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) e.V. fordern einen besseren rechtlichen Schutz für Beschäftigte an Hochschulen. Alle Mitarbeiter*innen und studentischen Beschäftigten müssen durch die Personalräte vertreten werden und durch Tarifverträge abgesichert werden. (Presse)
12.02.2014 > Stellungnahme "Referentenentwurf" Hochschulzukunftsgesetz NRW 2013/14 (Download fzs-Stellungnahme HZG-Referentenentwurf NRW.pdf ca. 92 Kb) - (Papiere)
22.01.2014 > NRW: In Zukunft mehr Freiheit: Für Studierende anstatt für Drittmittel - Der freie zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) e.V. fordert die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen zu einer deutlich mutigeren Reform des Hochschulgesetzes auf und kritisiert Hochschulräte, Landesrektor*innenkonferenz und Wirtschaftsverbände dafür, ihren Standesdünkel und Geheimniskrämerei bewahren zu wollen. (Presse)
29.11.2013 > Stellungnahme zum "Dritten Gesetz zur Änderung des Landeshochschulgesetzes Baden-Württemberg in der Anhörungsfassung vom 15.10.2013 durch den freien zusammenschluss von studentInnenschaften e.V (Download BaWü - Stellungnahme_Original_Homepage.pdf ca. 101 Kb) - (Papiere)
13.08.2013 > Bundeshochschulgesetz - Zukunft mit Zukunft: Nachhaltige Ausgestaltung legislativer Prozesse - Der fzs fordert auf der 47. Mitgliederversammlung in Fulda die Reformierung des Hochschulrahmengesetzes zu einem Bundeshochschulgesetz. (Positionen)
05.02.2013 > "Doktor adé, Bildungsministerin adé" - studentischer Dachverband fzs fordert Schavan zum Rücktritt auf - Heute Abend hat der Rat der philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf entschieden: Bildungsministerin Schavan wird der Doktorgrad aberkannt. (Presse)
07.09.2012 > Alle reden vom Wetter. Wir jetzt auch: Politisches Mandat - In Baden-Württemberg werden sich bald die ersten Verfassten Studierendenschaften konstituieren. Johannes Wagner fasst in diesem Beitrag zusammen, wie der fzs die Studierenden vor Ort beim Aufbau ihrer Vertretungsstrukturen unterstützt. (News)
15.08.2012 > Einführung der Verfassten Studierendenschaft in Baden-Württemberg: Tandems bilden! - Der fzs führt in Zusammenarbeit mit der LAK BaWü ein TANDEM-Projekt durch, das BaWü-Studischaften und Nord-Studischaften synergetisch zusammenbringen soll. Dazu ist auch eure Mitarbeit gefragt! (News)
01.08.2012 > Die studentische Mitbestimmung muss nicht abgeschafft, sondern entfesselt werden. - Der fzs erteilt der aktuellen Forderung der Jungen Union, die studentische Selbstverwaltung und Mitbestimmung abzuschaffen, eine klare Absage. (Presse)
18.07.2012 > 40 Jahre NC-Urteil - 40 Jahre Grundrecht auf Hochschulstudium? Das war wohl nichts. - Heute jährt sich das berühmte "NC-Urteil" des Bundesverfassungsgerichts zum 40. Mal. Das Bundesverfassungsgericht entschied am 18. Juli 1972, dass sich aus dem Recht auf Berufswahlfreiheit in Verbindung mit dem Sozialstaatsprinzip und dem allgemeinen Gleichheitssatz das Recht auf Zulassung zum Hochschulstudium ergibt. (Presse)
27.06.2012 > Verfasste Studierendenschaften in Baden-Württemberg endlich wieder eingeführt - Berlin (fzs) - Heute wurde im Baden-Württembergischen Landtag das Gesetz zur Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaften beschlossen. (Presse)
09.06.2012 > Weiterentwicklung der Qualitätssicherung und -entwicklung - Kritik am derzeitigen Akkreditierungswesen - Beschlossen auf der 41. Mitgliederversammlung in Würzburg. (Positionen)
09.06.2012 > Sichere Alternative statt unsichere Brücken - Beschlossen auf der 40. Mitgliederversammlung in Mainz. (Positionen)
09.06.2012 > Forderung auf Einrichtung einer Wissenschaftsschranke im Urheberrecht - Beschlossen auf der 40. Mitgliederversammlung in Mainz. (Positionen)
09.06.2012 > Solidarität mit Heidelberger Studierendenschaft - Beschlossen auf der 40. Mitgliederversammlung in Mainz. (Positionen)
09.06.2012 > Postitionspapier Militarisierung von Bildung und Forschung stoppen! - Beschlossen auf der 40. Mitgliederversammlung in Mainz. (Positionen)
09.06.2012 > Bildung nicht gegen Soziales ausspielen - und umgekehrt! - Die neoliberale Steuerpolitik des letzten Jahrzehnts, die Finanz- und Wirtschaftskrise der letzten zwei Jahre und die in den letzten Zügen der "großen" Koalition beschlossene so genannte Schuldenbremse, hat das gesamte Staatsgebilde BRD an den Rand der Handlungsunfähigkeit gebracht. Der fzs betont angesichts angeblich knapper Kassen und der sich anbahnenden Verteilungskämpfe ausdrücklich, dass es nicht darum gehen kann, das Bildungssystem etwa auf Kosten der Arbeitssuchenden, RentnerInnen oder anderer benachteiligter Gruppen zu sanieren. Vielmehr muss es darum gehen, Mehreinnahmen gerecht zu generieren und auf der anderen Seite unverständige Ausgaben zu kürzen. Es muss darum gehen, Menschen, welche über hohe Einkommen, Erbschaften oder Vermögen verfügen sowie Unternehmen stärker oder überhaupt erst zu besteuern und Staatsausgaben an anderer Stelle aufzulösen, etwa im Fall des Verteidigungshaushalts. Denn letztendlich ist genug für alle da! (Positionen)
30.05.2012 > Kooperationsverbot - Bundeskabinett beschließt Exzellenzinitiative 2.0 - Berlin (fzs) - Heute hat das Bundeskabinett den Gesetzentwurf zur Änderung des § 91 b des Grundgesetzes verabschiedet. Ziel dieser Grundgesetzänderung soll eine Lockerung des Kooperationsverbotes zwischen Bund und Ländern in der Hochschulfinanzierung sein. (Presse)
09.05.2012 > Keine Sparflamme für studentisches Engagement -- Einführung der Verfassten Studierendenschaften in BaWü konsequent durchführen! - Studentischer Dachverband fzs zur ersten Lesung des Verfasste-Studierendenschafts-Gesetzes (VerfStudG) in Baden-Württemberg: (Presse)
08.05.2012 > Fragenkatalog zur Evaluierung der Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland - (Positionen)
08.05.2012 > Weiterentwicklung der Qualitässicherung- und entwicklung - Kritik am derzeitigen Akkredieitungswesen (Download PoPa Weiterentwicklung final fzs-Layout.pdf ca. 83 Kb) - Positionspapier wurde auf der 42. Mitgliederversammlung in Würzburg beschlossen. (Positionen)
12.03.2012 > Rundfunkgebührenerhöhung für Studierende unsozial - Der studentische Dachverband fzs kritisiert die Pläne für den neuen Rundfunkfinanzierungsstaatsvertrag (Presse)
08.03.2012 > Weltfrauentag: Danke für die warmen Worte - und jetzt handelt! - fzs fordert Gender-Quote für Wissenschaftler*innen am internationalen Frauentag (Presse)
13.02.2012 > Höchste Zeit, sich der Realität zu stellen, oder liebe Politiker*innen? - Der fzs fordert endlich Bewegung beim Ausbau der Studienplatzkapazitäten und der sozialen Infrastruktur rund um die Hochschulen. (Presse)
09.02.2012 > Anhörungsverfahren gemäß § 79 der Geschäftsordnung des Thüringer Landtags - Stellungnahme zur Drucksache Drs. 5/2702-Nr 2/2862
(News)
09.02.2012 > Anhörungsverfahren gemäß § 79 der Geschäftsordnung des Thüringer Landtags - Stellungnahme zur Drucksache Drs. 5/2702-Nr 2/2862

Der freie zusammenschluss von studentInnenschaften e.V. befürwortet die Idee, dass das Land Thüringen gemeinsam mit den Hochschulen einen Plan entwickeln möchte, wie sich die Thüringer Hochschullandschaft in Zukunft gestalten soll. Jedoch gibt es im Thüringer Hochschulgesetz Schwachpunkte im entsprechenden § 11 und es müssen weitere Punkte bei der Entwicklung eines Hochschulentwicklungsplans und bei der Aufstellung von Rahmenvereinbarungen beachtet werden, damit es wirklich zu einer nachhaltigen Verbesserung im Thüringer Hochschulraum kommt. Diese einzelnen Punkte, Schwachstellen und Verbesserungsideen möchte Ihnen der fzs e.V. im Folgenden näher erläutern. Außerdem möchten wir schon an dieser Stelle zu bedenken geben, dass sich das Land Thüringen wie auch alle anderen Bundesländer gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung Gedanken machen muss, wie eine angemessene Hochschulfinanzierung ab dem Jahr 2020 gestaltet wird, damit die einsetzende Schuldenbremse nicht zu einer Bildungsbremse wird. (Papiere)
01.02.2012 > Wichtiger Schritt auf dem Weg zum Bildungsraum Europa? Nur zum Teil! - Der freie zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) zur gestern verabschiedeten Kompromisslösung von Kulturminister*innen, Sozial- und Wirtschaftspartner*innen bezüglich des Deutschen Qualitätsrahmens (DQR). (Presse)
18.01.2012 > zentrales Zulassungsverfahren: Schluss mit schwarzem Peter und Ausflüchten - Pressemitteilung des studentischen Dachverbands fzs zum Dialogorientierten Serviceverfahren (DoSV) anlässlich des heutigen Bundestagsfachgespräch: (Presse)
14.01.2012 > Newsletter des fzs - 01/2012 (Download Newsletter des fzs_Januar.pdf ca. 725 Kb) - Liebe Studierende, liebe Interessierte,

viel Spaß beim lesen der Januarausgabe des fzs-Newsletters. (Publikationen)
12.01.2012 > Brief an den Präsidenten der KMK (Download Brief an den Präsidenten der KMK.pdf ca. 199 Kb) - Wir fordern, dass wir an den Gesprächen zwischen Kultusminister*innen, Sozialpartner*innen und Wirtschaftsvertreter*innen zusammen mit Schüler*innen und Auszubildenden zum deutschen Qualifikationsrahmen beteiligt werden. Denn es geht um die Einteilung unser aller Abschlüsse! (Papiere)
14.12.2011 > Seit wann legt die SPD keinen Wert mehr auf Mitbestimmung? - Zumindest erhält der fzs den Eindruck, wenn er einen Blick auf die aktuellsten Entwicklungen in Hamburg wirft. (Presse)
14.12.2011 > Wer braucht schon Apotheker*innen? - Einziger Pharmaziestudiengang in Sachsen muss wegen Kürzungspolitik der sächsischen Landesregierung geschlossen werden. (Presse)
08.12.2011 > Offener Brief an die Mitglieder der Kultusministerkonferenz - Sehr geehrte Damen und Herren,
mit dem Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) soll die Möglichkeit geschaffen werden, bildungsübergreifend alle Qualifikation und deren Besonderheiten transparent in einen Bezugsrahmen einzuordnen. (Papiere)
15.11.2011 > Pressespiegel Bildungsproteste 2011 - : Hier sind die relevantesten Presseberichte der diesjährigen Bildungsproteste aufgelistet. Ergänzungen gerne an vorstand@fzs.de (News)
10.11.2011 > Sachzwang schlägt Grundgesetz - Berufswahlfreiheit verkommt zur Utopie - fzs zum Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster (Presse)
27.10.2011 > Alles ist gut?! - Bildungsministerin Schavan redet Krise einfach weg - fzs kritisiert Schönfärberei des BMBF und des HIS zur Absolvent*innensituation in den Bachelor-/Masterstudiengängen (Presse)
30.09.2011 > Urteil des VG Gelsenkirchen: "Grundrecht auf Studienplatz - Studierende müssen zugelassen werden" - Berlin (fzs) - In einem Urteil des Verfassungsgerichts Gelsenkirchen wurde am 28.09.2011 entschieden, dass Studienbewerber*innen, die seit sechs Jahren auf die Zulassung zu einem Studium warten, diese nun erhalten müssen. Diese Grundsatzentscheidung stellt wieder einmal klar, dass die momentane Zulassungspraxis an den Hochschulen verfassungswidrig ist. (Presse)
21.09.2011 > Quote für Wissenschaftler*innen angesichts realitätsfremder Bildungsministerin wichtiger denn je - Der freie zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) kritisiert die Aussage von Bildungsministerin Schavan zu der in Nordrhein-Westfalen angestrebten Quote in der Wissenschaft. Schavan äußerte sich abschätzig zur geplanten Frauenquote und konstatierte, dass die Hochschulen das schon von alleine angehen würden. (Presse)
13.09.2011 > fzs zur OECD-Studie: In unserer "Bildungsrepublik" leben auch Elvis Presley und der Weihnachtsmann - Berlin (fzs). Der freie zusammenschluss von studentInnenschaften sieht sich durch den heute veröffentlichten "Bildung auf einen Blick"-Bericht der OECD in seiner Wahrnehmung bestätigt, dass das deutsche Bildungswesen nicht hinnehmbare Mängel aufweist. (Presse)
22.03.2011 > Berliner Hochschulgesetz: Novelle genügt studentischen Anforderungen nicht - fzs kritisiert anstehende Novelle des Berliner Hochschulgesetzes (Presse)
17.09.2010 > fzs-Stellungnahme zur Novellierung in Mecklenburg-Vorpommern (Download Stellungnahme_mv_092010_hp.pdf ca. 66 Kb) - Stellungnahme des freien zusammenschlusses von studentInnenschaften e.V. (fzs) zum Entwurf eines Vierten Gesetzes zur Änderung des Landeshochschulgesetzes und Gesetz zur Errichtung der Teilkörperschaft Universitätsmedizin Greifswald (News)
14.09.2010 > fzs-Stellungnahme zur Novellierung in Bayern (Download stellungnahme_bayern_14092010.pdf ca. 64 Kb) - Stellungnahme des freien zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs e.V.) zum Gesetz zur Änderung des Bayrischen Hochschulgesetzes vom 3. August 2010 (News)
23.04.2010 > Alles eine Frage des Blickwinkels - Studentischer Dachverband kritisiert Interpretation der 19. Sozialerhebung (Presse)
21.04.2010 > Bund fördert Elite auf Kosten Aller - Der studentische Dachverband fordert die Bundesregierung auf, den Gesetzesentwurf zum Nationalen Stipendienprogramm abzulehnen (Presse)
25.02.2010 > Keine Studiengebühren für GaststudentInnen - Der studentische Dachverband wehrt sich gegen Pläne GaststudentInnen zur Kasse zu bitten (Presse)
13.01.2010 > Bundesministerium für Bildung und Forschung veröffentlicht angebliche Verbesserungen - Studentischer Dachverband enttäuscht von Bundesregierung (Presse)
19.11.2009 > Hochschulleitungen müssen endlich Konsequenzen ziehen - Gemeinsame Presseerklärung von ABS und fzs zu den Anforderungen an die Hochschulen (Presse)
13.11.2009 > Bildung ist Menschrecht?! - freier zusammenschluss von studentInnenschaften ruft zur Unterstützung des Bildungsstreiks 2009 auf (Presse)
11.11.2009 > Forschungspolitik ökologisch und nachhaltig gestalten - Studentischer Dachverband fordert die Bundesregierung zum Umdenken auf (Presse)
05.11.2009 > Bildung nicht gegen soziales ausspielen - und umgekehrt - Eine sozial gerechte Studienfinanzierung ist möglich (Presse)
04.11.2009 > Auf Bundesebene gegen Diskriminierung - Studentischer Dachverband fordert die Erweiterung des Artikel 3 Grundgesetz (Presse)
03.11.2009 > Bildung nicht gegen Soziales ausspielen - und umgekehrt! - Anforderungen an die Bundesregierung der 38. Mitgliederversammlung in Freiberg (Papiere)
03.11.2009 > Bildung als gesamtstaatliche Aufgabe betrachten - Der studentische Dachverband beschließt klare Positionen zur aktuellen politischen Lage (Presse)
17.10.2009 > Bildung nur noch für hochbegabte und finanzstarke Menschen - Der studentische Dachverband bedauert, dass schwarz-gelb mehr Geld für einzelne ausgeben will und die große Mehrheit leer aus geht. (Presse)
16.10.2009 > KultusministerInnen verschlafen eigene Kompetenz zu nutzen - Bescheidene Ergebnisse bei der 327. Plenarsitzung der Kultusministerkonferenz (Presse)
16.09.2009 > "Das Erststudium soll gebührenfrei sein" - Thesen des Wahl-O-Mat haben nichts mit der Bundestagswahl zu tun (Presse)
12.09.2009 > Freie Meinung, Privatsphäre und Vertrauen werden zur Mangelware - Am 12. September findet die in Berlin die Demo "Freiheit statt Angst" statt (Presse)
04.09.2009 > Studienplatzbörse der HRK gefloppt - Studienplatzbörse der HRK gefloppt studentischer Dachverband kritisiert Studienplatzvergabesysteme (Presse)
04.03.2009 > Für entfesselte Studierendenvertretungen - fzs fordert starke studentische Interessenvertretung mit entsprechenden Kompetenzen (Presse)
04.03.2009 > Gegen Mitsprache der Kirche an staatlichen Hochschulen - Studentischer Dachverband spricht sich gegen ein Einspruchsrecht der katholischen Kirche bei der Besetzung von Lehrstühlen aus (Presse)
01.03.2009 > Für eine entfesselte StudentInnenschaft - Beschluss der 36. Mitgliederversammlung in Bielefeld. (Positionen)
01.03.2009 > fzs spricht sich gegen Mitsprache der Kirche bei Berufungen aus - Der fzs ist gegen ein Einspruchsrecht der katholischen Kirche bei der Besetzung von Lehrstühlen (Positionen)
09.02.2009 > Hochschulzugang endlich bundeseinheitlich regeln - Studentischer Dachverband fordert Einigung bei heutigem Krisentreffen (Presse)
16.11.2008 > Bundesgelder für die "neue" ZVS werden gesperrt - Der Bundestag hat die Mittel für die Servicestelle ZVS gesperrt - um so Druck für einheitliche Zulassungsverfahren auszuüben. Es ist fraglich, ob diese Mittelsperre den gewünschten Erfolg haben kann. (News)
12.11.2008 > Studierende in Sachsen demonstrieren für besseres Hochschulgesetz - Studentischer Dachverband solidarisiert sich mit Protesten und fordert einen Stop des Demokratieabbaus (Presse)
22.10.2008 > "Bildungsgipfel" von Bund und Ländern: Große Erwartung, große Ernüchterung - Bund und Ländern haben sich beim Bildungsgipfel lediglich auf allgemeine Absichten verständigen können - konkrete Vereinbarungen fielen dem Länderstreit zum Opfer. (News)
09.10.2008 > Nicht reisen, sondern handeln! - Studentischer Dachverband fordert von Kanzlerin echte Verbesserungen für die Hochschulen (Presse)
30.09.2008 > Brandenburgs Hochschulen brauchen mehr Demokratie statt weniger - fzs unterstützt studentischen Protest in Brandenburg und tritt für ein gerechtes Hochschulgesetz ein (Presse)
25.09.2008 > Politischen Gestaltungswillen nicht bestraften! - Studentischer Dachverband kritisiert Urteil des Bundesfinanzhofs zur Versteuerung von Aufwandsentschädigungen (Presse)
12.09.2008 > Papier für Bildungsgipfel ist fertig: Wenig Neues und Kompetenzstreit - Die Presseagentur dpa hat die Inhalte des geplanten Papiers zum Bildungsgipfel am 22. Oktober veröffentlicht. In den entscheidenden Punkten konnten sich die Länder nicht einigen. (News)
27.08.2008 > Anstieg der Studienabschlüsse 2007 - Insgesamt steigt die Anzahl der Studienabschlüsse um 8% - Mehr Frauen als Männer erhalten einen Abschluss (News)
19.08.2008 > Brandenburgs Studierende kritisieren Gesetzesentwurf - Kritik an Entdemokratisierung, Einschränkung des Masterzuganges und geplanter Zwangsexmatrikulation (News)
18.08.2008 > Bundesregierung will keinen Rechtsanspruch für Hauptschulabschluss einführen - Auch Anspruch auf Ausbildung nicht geplant - Bildung kein Thema bei der Föderalismusreform II (News)
31.07.2008 > Positionspapier Forschungspolitik - beschlossen durch die 35. Mitgliederversammlung des fzs (Positionen)
31.07.2008 > Privatisierung im Schulbereich - beschlossen durch die 35. Mitgliederversammlung des fzs (Positionen)
17.07.2008 > Rechtsgutachten: Master-Zulassung darf nicht von Bachelor-Note abhängen - Beschränkung des Master-Zugangs durch Zulassungsordnung ist verfassungswidrig / Gesetzliche Grundlage erforderlich (News)
29.06.2008 > Angela Merkel proklamiert "Bildungsrepublik Deutschland" - Scharfe Kritik von Ländern sowie SPD, Linken und Grünen (News)
19.05.2008 > Ärger wegen geplanter Fachhochschulen: Neubau oder Ausbau? - Die NRW-Landesregierung will neue Fachhochschulen bauen - die bestehenden Einrichtungen sind dagegen und sprechen sich für einen Ausbau der vorhandenen Kapazitäten aus (News)
21.04.2008 > Studierende protestieren gegen Hochschulleitungen - Die Hochschulrektorenkonferenz ist keine Vertretung der Hochschulen (Presse)
11.02.2008 > Ungeliebter Bildungsföderalismus - Einhelliges Votum: 91% der BundesbürgerInnen sprechen sich für bundeseinheitliche Bildungsstandards aus - Wettbewerb zwischen Bundesländern wird abgelehnt (News)
30.01.2008 > Sächsische Landesregierung zieht sich aus der Verantwortung - fzs kritisiert die Bestrebungen der sächsischen Landesregierung, den Hochschulen mehr Autonomie einzuräumen ohne dabei die hochschulinterne Demokratie zu stärken (Presse)
12.12.2007 > Demokratie und Mitbestimmung stärken! - Studierende fordern mehr Mitbestimmung und Demokratie im neuen Hochschulgesetz (Presse)
21.11.2007 > Kapazitätsrecht in Deutschland - Einblicke in aktuelle Entwicklungen und Leitfragen studentischer Positionierung (News)
05.11.2007 > Stellungnahme des fzs zum Gesetzentwurf zur Aufhebung des Hochschulrahmengesetzes und weiterer Vorlagen - Stellungnahme zur Anhörung des Bildungsausschusses im Deutschen Bundestag am 12. November 2007 (Papiere)
01.11.2007 > Bundeseinheitliche Regelung von Hochschulzulassung und Hochschulabschlüssen - Der fzs spricht sich nach der Föderalismusreform für bundeseinheitliche Regelungen zu Zulassung und Abschlüssen aus (Positionen)
01.11.2007 > Kapazitätsverordnung beibehalten - für eine bundeseinheitliche Regelung von Studienplatzkapazität und Hochschulzugang - Der fzs lehnt eine Abschaffung der Kapazitätsverordnung konsequent ab. (Positionen)
02.10.2007 > Studienabbrüche werden an den Hochschulen verursacht! - Eignungsprüfungen sind keine Lösung, Beratung und Betreuung statt mehr Restriktionen führen zum Studienerfolg (Presse)
29.09.2007 > Hessisches Hochschulgesetz novelliert - ASten kritisieren Entdemokratisierung und "Disziplinierungsparagrafen" (News)
21.09.2007 > HRG Abschaffung ist der falsche Weg - Gleiche Bedingungen beim Hochschulzugang und -abschluss notwendig. (Presse)
06.08.2007 > Hochschulgesetze und (Verfasste) Studierendenschaften - Übersicht über die gesetzlichen Bestimmungen der Hochschulgesetze der Länder. (Publikationen)
12.07.2007 > Bitte nur die Guten ?! - fzs fordert, die ExpertInnenvorschläge des Zweiten Integrationsgipfels ernst zu nehmen. (Presse)
06.07.2007 > Offener Brief an die bildungspolitischen SprecherInnen der Bundestagsfraktionen - fzs fordert ExpertInnenanhörung zur Abschaffung des Hochschulrahmengesetzes (HRG) (News)
18.06.2007 > Schallende Ohrfeige für Stiftungsuniversität - Gemeinsame Pressemitteilung der LandesAstenKonferenz Hessen (LAK Hessen) , des AStA der Uni Frankfurt und des freien zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) (Presse)
12.06.2007 > fzs-Stellungnahme zur Änderung im HessHG - Der fzs wird an der am 18.06.07 stattfindenden Anhörung zur Änderung des hess. Hochschulgesetzes teilnehmen (News)
10.05.2007 > BAföG-Erhöhung duldet keinen Aufschub - Der fzs fordert grundlegende Verbesserung der staatlichen Studienfinanzierung. (Presse)
10.05.2007 > fzs kritisiert HRG-Abschaffung und fordert Bundesgesetz im Hochschulwesen - Der fzs e.V. kritisiert heftig die Pläne der Anschaffung des Hochschulrahmengesetztes und fordert einheitliche Regelungen. (Presse)
25.03.2007 > Leitantrag Hochschulreform - Leitantrag zur Hochschulreform, beschlossen durch die 31. Mitgliederversammlung des fzs in Marburg (Positionen)
25.03.2007 > Chancen Nutzen: Anforderungen an die notwendige Weiterentwicklung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) - Beschluss der 31. Mitgliederversammlung. (Positionen)
01.03.2007 > Kultusministerkonferenz beschließt Umstrukturierung der ZVS - Die Kultusministerkonferenz hat beschlossen, die ZVS zu einer Serviceeinrichtung umzustrukturieren. Ziel ist eine verbesserte Koordinierung und die Vermeidung unbesetzter Studienplätze. (News)
01.11.2006 > Positionspapier Landeskinderregelung - Der fzs lehnt Einführung von Studiengebühren auch mit einer sog. Landeskinderregelung ab. (Positionen)
26.10.2006 > fzs kritisiert Hochschulfreiheitsgesetz in NRW / Studentische Proteste - Berlin (fzs) - Der freie zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) kritisierte heute erneut die nordrhein-westfälischen Pläne zur Neugestaltung des Hochschulrechts. (Presse)
31.08.2006 > Studierende können Kosten für Erststudium absetzen - Nach einem Beschluß des Bundesfinanzhofs sind die Gebühren Werbungskosten. (News)
27.08.2006 > Hessen und NRW bei Bildung hinten - Das wirtschaftlich starke Land Hessen ist eine Bildungskatastrophe, Sachsen verdrängt Bayern vom Spitzenplatz. (News)
26.08.2006 > Bremer Urteil zur "Landeskinder-Regelung" - Uni will auswärtigen Studenten gezahlte Beiträge nur erstatten, wenn sie Widerspruch eingelegt haben. (News)
22.08.2006 > Hochschulgesetz-Entwurf in Schleswig-Holstein - Rektoren, Profs und ASten halten den Entwurf für inakzeptabel (News)
20.08.2006 > Profs benoten?! - Die Webseite meinprof.de im Kreuzfeuer der Datenschützer (News)
17.08.2006 > Bremer Landeskinder-Regelung rechtswidrig - Das Bremer Landesgericht sieht den Gleichheitsgrundsatz im Grundgesetz verletzt. (News)
09.08.2006 > Keine Studiengebühren in Sachsen - Der Koalitionsvertrag verbiete Studiengebühren im Erststudium, so die designierte Wissenschaftsministerin Stange. (News)
09.08.2006 > Nachdenken über Semesterverschiebung - Um eine internationale Angleichung zu erreichen, könnten Hochschul-Semester in Zukunft im September und im Februar starten. (News)
01.08.2006 > Studienkredite nicht für alle - Die hessischen Grünen legen eine "Liste der Grausamkeiten" vor - CDU verspricht Änderungen (News)
30.07.2006 > Berlin weist Tausende Studierende ab - An den Berliner Unis übersteigen die BewerberInnenzahlen fast um das zehnfache die freien Plätze. Doch statt die Kapazitäten an den Hochschulen zu erhöhen, werden massiv Studienplätze gestrichen und Studiengänge eingestellt. (News)
20.06.2006 > Föderalismusreform ist ein abgemildertes Debakel - Der fzs hält den Kompromiss der großen Koalition in der Föderalismusreform für keinesfalls ausreichend und fordert nach wie vor mehr bundeseinheitliche Kompetenzen ein. (Presse)
07.06.2006 > Massenfestnahmen bei SchülerInnen-Demos in Chile - Nachdem Verhandlungen zwischen Regierung und SchülerInnenvertreternInnen in der vergangenen Woche gescheitert waren, gingen in Santiago mehr als eine Millionen Menschen auf die Strasse. (News)
04.06.2006 > Wochenrückblick: Bundesweite Proteste - In der vergangenen Woche hat es in etlichen bundesdeutschen Städten Proteste gegen Studiengebühren gegeben - mit insgesamt weit über 10.000 TeilnehmerInnen. Hier der Versuch einer Übersicht. (News)
01.06.2006 > Freispruch in Sachen "Deportation Class"-Online-Demo - Am 20. Juni 2001 fand die erste Online-Demo Deutschlands statt: Durch massenhaften Besuch der Lufthansa-Homepage sollte die Seite lahmgelegt werden. Ein Aktivist wurde wegen Nötigung angeklagt und in erster Instanz verurteilt. (News)
18.05.2006 > Bayerische Hochschulpolitik unsozial und undemokratisch - fzs und ABS lehnen Studiengebühren unmissverständlich ab / Demokratische Hochschulen eingefordert (Presse)
17.05.2006 > Gutachten zum bayerischen Landeshochschulgesetz - Am 18. Mai soll im bayerischen Landtag das neue Landeshochschulgesetz verabschiedet werden, durch das zum die Einführung von Studiengebühren und zum anderen eine weitreichende Veränderung der Hochschulstrukturen zum Inhalt hat. Das ABS Bayern veröffentlicht hier sein Gutachten zum Gesetz. (Papiere)
29.04.2006 > Überfüllung: Seminarrausschmisse und Freischeine - In Giessen wurde eine Internet-Seite eingerichtet, auf der Seminar-Rausschmisse gemeldet werden können. Ein Pädagogik-Professor in Köln gibt auch denjenigen einen Schein, für die kein Platz im Seminar ist. (News)
06.04.2006 > Gerichte zwingen Unis zur Aufnahme von Studierenden - Zwei Gerichts- entscheidungen zwingen die Unis Halle und München zur Aufnahme von Studierenden (News)
26.03.2006 > Thesenpapier zur studentischen Beteiligung an der Kommunalpolitik - Beschluss der 30. Mitgliederversammlung (Positionen)
10.03.2006 > Bildung braucht starke Bundeskompetenz - Anlässlich der heutigen Lesung zur Föderalismusreform fordert der fzs mehr Bundeskompetenzen im Bildungsbereich. (Presse)
08.03.2006 > Eklat im Bildungsausschuss - Am heutigen Mittwoch haben die Oppositionsfraktionen im Bildungsausschuss des Bundestages aus Protest gegen das Vorgehen der Koalition bezüglich der Föderalismusreform die Ausschusssitzung verlassen. (News)
06.03.2006 > Bildungspolitischer Todesstoß - Der fzs hat die heutige Einigung der Ministerpräsidenten zur Föderalismusreform scharf kritisiert und als fatalen Schritt für die Zukunft der Bildungschancen in Deutschland bezeichnet. (Presse)
15.12.2005 > Chancengleichheit im Bildungswesen: Nur mit klaren Bundeskompetenzen! - fzs fordert Umlenken in der Föderalismusdebatte - heftige Kritik an Ministerpräsidenten (Presse)
14.11.2005 > Abschaffung des HRG führt zum Flickenteppich der Länder - Große Koalition einigt sich auf Chancengleichheit nach Kassenlage. (Presse)
25.10.2005 > Verhältnis zwischen Bund und Ländern - Föderalismus, Hochschulrahmengesetz und Co. (News)
23.10.2005 > 7 Thesen für eine fortschrittliche Bildungspolitik - Forderungen an zukünftige Entwicklungen der Bildungspolitik anlässlich der Koalitionsverhandlungen um eine neue Bundesregierung (Papiere)
21.10.2005 > Föderalismusreform statt Besitzstandswahrung - fzs kritisiert fehlenden Reformwillen der Ministerpräsidenten - mehr Bundeskompetenzen gefordert (Presse)
10.10.2005 > fzs fordert massive Investitionen und mehr Bundeskompetenzen im Bildungsbereich - Mit Blick auf die Einigung von Union und SPD zur Bildung einer Großen Koalition hat der freie zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) seine Forderungen an eine neue Bundesregierung verstärkt. (Presse)
27.08.2005 > Soziale Selektivität durch Auswahlverfahren - Die Neuregelung der Studienplatzvergabe ist seit dem 1. Januar 2005 in Kraft. Das 7. HRGÄndG betrifft zwar zunächst nur diejenigen Studienfächer, die bundesweit zulassungsbeschränkt sind, es ist aber zu erwarten, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist bis das Verfahren auf alle Studienfächer ausgeweitet wird. (Positionen)
22.04.2005 > Stellungnahme des fzs zum Erlass länderspezifischer Strukturvorgaben für die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen in Nordrhein-Westfalen (NRW) - Der fzs wendet sich entschieden gegen die landesspezifischen Strukturvorgaben für gestufte Studiengänge. (Positionen)
17.12.2004 > Bildungszuständigkeit bleibt beim Bund - fzs: "Stoiber hat sich als Verhandlungspartner disqualifiziert" (Presse)
13.12.2004 > Offener Brief von ABS und fzs zur Föderalismusreform - Berlin, den 12. Dezember 2004 - An die Abgeordneten des Deutschen Bundestages (Presse)
09.12.2004 > Advent, Advent ... der neunte Tag - Protest in Greifswald (Presse)
04.12.2004 > Offene Konfrontation in der Föderalismuskommission - fzs sieht sich einig mit DSW und BildungsforscherInnen: "Deregulierung verstärkt soziale Ungleichheit" (Presse)
02.12.2004 > Advent, Advent … der zweite Tag - 24 Stunden non-stop Vorträge in Leipzig
Roland Koch - Empfang in Marburg
Tarifaktion in Berlin
Vollversammlung in Tübingen (Presse)
01.12.2004 > Wer bietet mehr? - Demokratieversteigerung in Hessen geht in die zweite Runde (Presse)
22.11.2004 > Mehrere Tausend protestierten gegen Studiengebühren und für die Verfasste Studierendenschaft - Demonstration in Düsseldorf am 20.11.2004 (Presse)
18.11.2004 > Bundesregierung gibt politisch auf - fzs kritisiert Äußerungen von Kanzler Gerhard Schröder (Presse)
14.11.2004 > Richtermund tut Wahrheit kund - fzs kommentiert Unstimmigkeiten in der SPD als "politische Bankrotterklärung" (Presse)
09.11.2004 > Mitbestimmung statt Studiengebühren - fzs mit Sachverstand vor Bundesverfassungsgericht (Presse)
09.11.2004 > 6. HRG Novelle ist verfassungsgemäß! - Die heutige Anhörung vor dem Bundesverfassungsgericht zur Klage gegen die 6. HRG Novelle kommentiert der freie zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) wie folgt: (Presse)
08.11.2004 > fzs und ABS kritisieren SPD-Bundesländer - Mobilisierung zum Aktionstag nach Karlsruhe (Presse)
05.10.2004 > Länderkoordination gescheitert - KMK-Austritt klares Signal für mehr Bundeskompetenz im Hochschulbereich (Presse)
01.10.2004 > Stellungnahme des fzs zu den Äußerungen von Bundeskanzler Gerhard Schröder zum Föderalismus - Wir begrüßen ausdrücklich eine Reform des Föderalismus im Hochschulbereich. (Presse)
25.09.2004 > KMK muss sich der Kritik stellen - Studierendenverband sieht den Bologna-Prozess durch Föderalismus gefährdet (Presse)
05.09.2004 > Vergleichbarkeit statt Kleinstaaterei - Infratest-Umfrage bekräftigt die Vorschläge des fzs zur Föderalismusreform Pressemitteilung vom 5. September 2004 (Presse)
28.07.2004 > Karlsruher Urteil keine Vorentscheidung für Studiengebühren - Der freie zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) und das Aktionsbündnis gegen Studiengebühren (ABS) sehen im gestrigen Urteil des Verfassungsgerichts zur Juniorprofessur keine Vorentscheidung für die Klage gegen die 6. HRG-Novelle. (Presse)
27.07.2004 > Verfassungsgericht kippt Juniorprofessur - Studentischer Dachverband spricht sich für mehr Bundeskompetenz aus. (Presse)
13.07.2004 > fzs warnt vor Kleinstaaterei - BONN. Der freie zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) kritisiert den Zwischenbericht der Föderalismuskommission. (Presse)
26.06.2004 > Bundesweite Kritik gegen neues Hessisches Hochschulgesetz - Studierende empört über "antidemokratische Stoßrichtung” (Presse)
28.05.2004 > BWL soll ZVS Fach bleiben - fzs kritisiert die schrittweise Aushöhlung der ZVS (Presse)
20.05.2004 > Stellungnahme zur Neuordnung des Hochschulzugangs - Die aktuelle Debatte zu einer Neuordnung des Hochschulzugangs weist aus Sicht des fzs in eine falsche Richtung. Das wird vor allem auch an den Empfehlungen, die der Wissenschaftsrat im Januar dieses Jahres vorgelegt hat, deutlich. (Positionen)
19.05.2004 > Stellungnahme zur Föderalismusdebatte im Bildungsbereich - Mehr Bundeskompetenzen in der Hochschulbildung; Beschluss der 25. Mitgliederversammlung (Positionen)
12.03.2004 > "Eine bodenlose Frechheit" - Der fzs kritisiert Äußerungen zur Verfassten Studierendenschaft von Wiland Niekisch (CDU). (Presse)
09.03.2004 > Von Exzellenz und Elite - fzs kritisiert Entwurf der Kultusministerkonferenz. (Presse)
03.03.2004 > Diskussionsthema Bildungsföderalismus - Materialien, Informationen und Überlegungen zur Neuordnung der Kompetenzen zwischen Bund und Ländern im Bildungsbereich (News)
25.02.2004 > Schöne neue Hochschulwelt - Studentischer Dachverband kritisiert neuen Bestimmungen zur Hohschulautonomie an der TU Darmstadt. (Presse)
20.02.2004 > Bildungspolitik ist Bundessache - fzs lehnt eine Abschaffung des HRG ab (Presse)
02.02.2004 > Keine weitere Benachteiligung von Benachteiligten! - fzs kritisiert Vorschläge zur Reform des Hochschulzugangs (Presse)
27.01.2004 > Des Kanzlers Casting-Show - Beim freien zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) stößt die "Innovationsoffensive" von Bildungsministerin Edelgard Bulmahn und Bundeskanzler Gerhard Schröder überwiegend auf Ablehnung. (Presse)
28.12.2003 > Public Private Partnership - Materialien und Informationen zur Diskussion (Papiere)
27.12.2003 > Informationen zu Stiftungshochschulen - Der folgende Text soll eine Einführung in das Thema Stiftungshochschule bieten. Dabei sind Informationen zum rechtlichen und organisatorischen Hintergrund von Stiftungshochschulen zusammen gestellt. Darüber hinaus sind die Argumente pro und contra aufgeführt. Den Abschluss bilden Thesen mit einer zusammenfassenden Einschätzung. (Papiere)
26.12.2003 > Novellierung des Hochschulrahmengesetzes 1998 - Wichtige Punkte bei der Novellierung des Hochschulrahmengesetzes 1998 waren unter anderem die hier dargestellten. (News)
26.12.2003 > Stiftungshochschulen - Eine Kurzfassung (Papiere)
31.05.2003 > Keine weiteren Hürden beim Hochschulzugang! - Mit dem Beschluss der KultusministerInnenkonferenz (KMK) betreffend der Änderung des Hochschulzugangsverfahrens ist erneut eine Debatte um die Stellung der ZVS und die Möglichkeit der Auswahl der Studierenden durch die Hochschulen losgebrochen. (Positionen)
12.05.1998 > Für eine zukunftsweisende Personal- und Dienstrechtsreform! - Das Personal- und Dienstrecht der deutschen Hochschulen ist hoffnungslos überaltert, vor demokratisch, wird der tatsächlichen Situation längst nicht mehr gerecht und ist sogar teilweise widersprüchlich. Ein kleiner Hoffnungsschimmer besteht jedoch darin, daß eine Reform jetzt auch politisch gewollt zu sein scheint. Die Gelegenheit ist günstig, auch durch den bevorstehenden Generationenwechsel an den Hochschulen (Stichwort: Pensionierungswelle) besteht gute Aussicht auf Erfolg. (Positionen)
28.05.1997 > Wissen durch Professors Gnaden - Wissenschaftliche Auseinandersetzung mit NS-Vergangenheit für ASten und Fachschaften verboten (Positionen)
01.11.1995 > Fachrichtungswechsel - Der fzs verurteilt die Einführung von Regelungen in Prüfungsordnungen, Satzungen und Hochschulgesetzen, die eine Anrechnung von Fehlversuchen in Prüfungen eines Hochschulstudienganges bei einem Wechsel zu einem anderen Studiengang vorsehen. (Positionen)
01.05.1995 > Gegen die Demontage der Studierendenvertretungen in Bayern - Die fzs-Mitgliederversammlung wendet sich gegen die in Bayern betriebene Demontage von studentischen Selbstvertretungsstrukturen. (Positionen)
01.05.1995 > Für ein erneuertes Hochschulsystem - Das Hochschulsystem in der BRD ist von der strukturellen Unterscheidung in Fachhochschulen und Universitäten geprägt. (Positionen)
01.05.1995 > Für die Gleichberechtigung aller Hochschulmitglieder - Der fzs setzt sich dafür ein, allen Mitgliedern einer Hochschule gleiche Beteiligungsrechte einzuräumen. Das Festhalten am Konzept der Gruppenhochschule ist überholt. (Positionen)
01.11.1994 > FH-Universitäten Gleichstellungsbeschluß - 20 Jahre Benachteiligung sind genug - Gleichstellung von Fachhochschulen und Universitäten jetzt (Positionen)
01.05.1994 > "Normenkontrollverfahren” bezüglich der Gesetzeslage zu Gremienbesetzung an den bundesdeutschen Hochschulen - Das Hochschulrahmengesetz und die Auslegung des Bundesverfassungsgerichtes geben der Gruppe der Professoren (-Innen?) aufgrund des Schutzes von "Freiheit von Forschung und Lehre" die absolute Mehrheit in allen entscheidenden Gremien der Hochschule in Fragen von Forschung und Lehre. (Positionen)
01.05.1994 > Strukturelle Benachteiligung der Fachhochschulen und ihrer AbsolventInnen - Die Fachhochschulen bzw. die entsprechenden Studiengänge an den Gesamthochschulen und ihre AbsolventInnen unterliegen im Vergleich zu den Universitäten diversen massiven Benachteiligungen: (Positionen)
top | print | send | imprint