fzs - freier zusammenschluss von studentInnenschaften
news |  press |  newsletter |  contact |  search |  intern |  deutsch
aktuelles
über uns
themen
demokratie & grundrechte
gesetzliche grundlagen
gleichstellung
hochschulfinanzierung
internationales
sozialpolitik
soziale rahmenbedingungen
studienfinanzierung
hochschule als arbeitsplatz
barrierefreiheit
studiengebühren
studienreform
termine
kampagne
service
Banner: Zukunftskongress
Banner: esu
Banner: festival contre le racisme
Banner: ABS - Aktionsbündnis gegen Studiengebühren
Banner: bündnis für politik- und meinungsfreiheit
Banner: Aktionstage *gesellschaft macht geschlecht*
Banner: fzs
themen > sozialpolitik

KfW erhöht Zinsen für Studienkredit

13.10.2008: Erstmals wird die Marke von 7% erreicht - Auswirkungen der Finanzkrise bei Studierenden angelangt

Die Finanzkrise ist - binnen kürzester Zeit - bei Studierenden angekommen: Vor dem Hintergrund der Finanzkrise hat die staatliche Förderbank, die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), die Zinsen für den Studienkredit um 0,7 Prozentpunkte auf 7,0 Prozent (effektiv: 7,05%) erhöht. Damit liegen die Zinsen mittlerweile um 2 Prozentpunkte höher als zu Beginn der neuen Studienkredite, mit denen der Bund vor zwei Jahren ein neuartiges Instrument der Studienfinanzierung schaffen wollte.

Mit der zum 1. Oktober in Kraft getretenen Zinserhöhung wurde auch der Zinssatz für die BAföG-Darlehen erhöht; dieser liegt nunmehr bei 6,37 Prozent. Die KfW reagiert nach eigener Aussage auf die Banken- und Finanzkrise, in deren Folge weltweit eine Verknappung von Krediten auch für Banken eingetreten sei.

Kritik an der KfW...

Die staatliche Förderbank war zuletzt in die Schlagzeilen geraten, weil sie der US-amerikanischen Bank Lehman Brothers wenige Tage vor deren Zusammenbruch einen Kredit über 300 Millionen Euro überwies - und nunmehr keine Chancen mehr haben dürfte, dieses Geld zurück zu erhalten. Das Aktionsbündnis gegen Studiengebühren (ABS) beim fzs bezeichnete die Zinserhöhung als "Dreistigkeit". Jessica Castro Merino, Geschäftsführerin des Bündnisses, kritisierte die Bank: "Die KfW sollte diejenigen, die tatsächlich für die Millionen-Panne verantwortlich sind, auch zur Verantwortung ziehen, statt sich auf Kosten der Studierenden gesundstoßen zu wollen."

...und an Studienkrediten

Die Studierendenschaften und der fzs kritisieren seit Auflage der sog. Studienkredite deren Wirkung. Die KfW kann die Zinsen auf bis zu 9,2 Prozent anheben - was angesichts der Entwicklungen auf dem Finanzmarkt zwar nicht zwingend notwendig, aber auch nicht unrealistisch scheint.

Mit Blick auf die unklare Entwicklung des Schuldenstandes nach dem Studium spricht sich der fzs gegen eine kreditbasierte Studienfinanzierung und für eine Stärkung des BAföG für alle Studierenden aus. Insbesondere Bildungsministerin Schavan hatte sich im Vorfeld der Bundestagswahl gegen das BAföG ausgesprochen und für eine komplette Umstellung auf Kredite ausgesprochen. Derartige Forderungen dürften angesichts der aktuellen Entwicklungen mittlerweile nur noch zum politischen Selbstmord geeignet sein - immerhin.

Weitere Informationen

  • Übersicht über die Kreditbedingungen der KfW-Angebote sowie weitere Informationen bei bafoeg-rechner.de
  • Tilgungsrechner zum Nachrechnen auf kfw.de
top | print | send | imprint