fzs - freier zusammenschluss von studentInnenschaften
aktuelles |  presse |  newsletter |  kontakt |  suche |  intern |  english
aktuelles
über uns
themen
termine
kampagne
service
Banner: bolognakonferenz
Banner: festival contre le racisme
Banner: esu
Banner: ABS - Aktionsbündnis gegen Studiengebühren
Banner: bündnis für politik- und meinungsfreiheit
Banner: Aktionstage *gesellschaft macht geschlecht*
Banner: fzs

Uni Münster führt keine Studiengebühren ein

17.01.2007: Heutige Senatssitzung unterbrochen, weiterhin keine Gebühren.

An der Universität Münster sollten heute auf einer Sitzung des Senats allgemeine Studiengebühren eingeführt werden. Sollten. Doch die Studierenden konnten durch ihren Protest den Beschluss verhindern. Damit bleibt die Hochschule vorerst weiter gebührenfrei.

Am Mittag fand eine Vollversammlung des AStA statt, auf die Studierenden auf den aktuellen Stand der Gebührendebatte gebracht wurden. Nach dem nordrheinwestfälischen Studiengebührengesetz ist es den Hochschulen selbst überlassen, Gebühren bis zu einer Höhe von 500 EUR einzuführen. Nachdem dieser Beschluss an mehreren NRW-Hochschulen bereits zu diesem Wintersemester in Kraft getreten ist, wollte auch die Uni Münster die Einführung beschließen.

Etwa 3000 Studierende haben allerdings im Anschluss an die Vollversammlung vor dem Senat gegen die anstehende Entscheidung protestiert, bis die Sitzung schließlich abgebrochen wurde.

Weitere Informationen

nach oben | seite drucken | seite versenden | impressum