fzs - freier zusammenschluss von studentInnenschaften
aktuelles |  presse |  newsletter |  kontakt |  suche |  intern |  english
aktuelles
über uns
themen
termine
kampagne
service
Banner: Lernfabriken ...meutern!
Banner: fzs_shop
Banner: Hochschulwatch
Banner: festival contre le racisme
Banner: gmg2014
Banner: esu
Banner: ABS - Aktionsbündnis gegen Studiengebühren
Banner: bündnis für politik- und meinungsfreiheit
Banner: fzs
termine

How to Hopo II – Hochschulpolitisches Einsteiger*innenseminar in Würzburg

Freitag, 16.02.2018, 17:00 Uhr bis Sonntag, 18.02.2018, 14:30 Uhr

Das Seminar richtet sich an alle Studierenden, die neu in ihrer Studierendenvertretung auf Hochschul- oder Fachbereichsebene sind. Es soll Unterstützung beim Einstieg in die verschiedenen Arbeitsfelder geben. Das Seminar gibt einen Überblick über die aktuellen hochschul- und bildungspolitischen Entwicklungen. Darüber hinaus werden einzelne Aspekte und Arbeitsfelder in Studierendenvertretungen in Arbeitsgruppen diskutiert und bearbeitet. Gemeinsam wird eine kritische Betrachtung der Verhältnisse gegeben. Im Rahmen des Seminars gibt es außerdem viele Gelegenheiten, Kontakte zur gegenseitigen Vernetzung zu knüpfen.

Vorläufiges Programm

Freitag, der 16.02.

bis 17 Uhr: Anreise und Anmeldung

18:00 Uhr: Abendessen

19:00 Uhr: Begrüßung und Vorstellung des Programms

19:30 Uhr: Wie war das nochmal mit Bologna

Samstag, der 17.02.

08:00 Uhr: Frühstück

09:00 Uhr: Verfasste Studierendenschaft und Politisches Mandat

11:00 Uhr: Studentische Sozialpolitik

13:00 Mittagessen

15:00 Uhr: Studienreform und Anwesenheit

17:00 Uhr: Hochschulfinanzierung

19:00 Uhr: Abendessen

20:30 Uhr: Vernetzung und Get Together

Sonntag, der 18.02.

08:30 Uhr: Frühstück

09:30 Uhr: Gremien- Organisations- und Machtstrukturen im Hochschulkontext

11:30 Uhr: Bologna im Kontext europäischer Etatismuspolitik

13:30 Uhr: Mittagessen

14:30 Uhr: Abschlussrunde und Heimreise

Organisatorisches:

Unterbringung, Tagungsort und Verpflegung

Das Seminar findet in der Jugendherrberge Unterfranken in Würzburg statt.

Adresse:

Jugendbildungsstätte Unterfranken

Berner Strasse 14

97084 Würzburg

www.jubi-unterfranken.de

Wegbeschreibung:

Ankunft: Würzburg Hauptbahnhof

2 Gehminuten zur Straßenbahnhaltestelle Hauptbahnhof West (direkt vor Bhf.)

Straßenbahnlinie 3 oder 5 (Richtung Heuchelhof/Rottenbauer)

26 min. Fahrtzeit (fährt ca. alle 7 min.)

Ausstieg an der Haltestelle „Wiener Ring“

Nach rechts in die Bukarester/Budapester Straße einbiegen.

An der rechten Straßenbiegung leicht links weg und dem Mwanza-Weg folgen.

Das Stadtteilbiotop auf dem Mwanza-Weg links umgehen.

Auf das Blockheizkraftwerk (Schornsteine!) zugehen.

Wir geben uns große Mühe unsere Seminare so barrierearm wie möglich zu gestalten. Jedoch benötigen wir etwas Vorbereitung, um uns auf eure Bedürfnisse einzustellen.

Wir haben die Möglichkeit einen FLTI*-Schlafräume einzurichten. Wenn ihr ein solches Zimmer benötigt, dann schreibt das kurz als Anmerkung in eure Anmeldung.

Sofern ihr spezifische Hilfsmittel benötigt, um an unserem Seminar teilzunehmen, vermerkt das bitte bei eurer Anmeldung. Bei Lebensmittelunverträglichkeiten bitten wir auch um einen Vermerk bei der Anmeldung.

Ausschlussklausel

Die Veranstaltenden behalten sich vor, vom Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische, sexistische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Der Teilnahmebeitrag für die Veranstaltung beträgt 20,00 EUR für Studierende aus Mitgliedsstudierendenschaften und 45,00 EUR für Studierende aus Nichtmitgliedsstudierendenschaften. Teilnehmer*innen aus Mitgliedsstudierendenschaften ohne Verfasste Studierendenschaft können beim Vorstand (vorstand@fzs.de) den Erlass der Teilnahmekosten beantragen und auch einen Antrag auf Fahrtkostenübernahme stellen. Wenn Studierende keine Unterstützung ihrer Studierendenschaft bekommen, können sie sich ebenfalls dort melden.

> Zurück

nach oben | seite drucken | seite versenden | impressum