fzs - freier zusammenschluss von studentInnenschaften
aktuelles |  presse |  newsletter |  kontakt |  suche |  intern |  english
aktuelles
über uns
themen
demokratie & grundrechte
politisches mandat
studentische verbindungen
solidaritätsarbeit
antifaschismus
verfasste studierendenschaft
gesetzliche grundlagen
gleichstellung
hochschulfinanzierung
internationales
sozialpolitik
studiengebühren
studienreform
termine
kampagne
service
Banner: oct3
Banner: Zukunftskongress
Banner: gmg2014
Banner: festival contre le racisme
Banner: esu
Banner: ABS - Aktionsbündnis gegen Studiengebühren
Banner: bündnis für politik- und meinungsfreiheit
Banner: fzs
themen > demokratie & grundrechte

Demokratie & Grundrechte

Studentische Interessenvertretung bedeutet immer auch Gesellschaft kritisch zu reflektieren und demokratisch mitzugestalten. Die Hochschulen sind als Teil der Gesellschaft für gesellschaftliche Veränderungen verantwortlich und gleichzeitig von ihnen betroffen.

Die wesentlichen Schwerpunkte der Arbeit des fzs

Hintergrundinformationen zum Thema

Jahrgang: Neues
...  2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Neues Alle
03.10.2014 > Bildungsstreik 2014 - Gegen Armut, Ausgrenzung, Leistungszwang - Am 3. Oktober 2014 wird in Hannover der Tag der Deutschen Einheit gefeiert. Dort wird dann der Standort bejubelt. Das heißt für uns Studis: Armut, Ausgrenzung, Leistungszwang Die Politik, die so toll die (Euro-) Krise gemeistert hat, und die deutsche Wirtschaft läuft... (Positionen)
29.08.2014 > Für eine Wissenschaft und Kultur des Friedens -Zivilklausel-Zukunftskongress - Krieg, Rüstungsexporte, Rüstungsproduktion, und Rüstungsforschung stehen der sozialen und kulturellen Entfaltung humaner Entwicklungsmöglichkeiten entgegen. Daher kommt in der weltweit wachsenden Kriegsablehnung der Bevölkerung sowie in dem vielfältigen Widerstand von Friedenskräften gegen die Kriegspolitik der Nato-Staaten verstärkt zum Ausdruck, dass die Welt friedlich und zivil gestaltet werden muss, denn eine menschenwürdige und erfreuliche Entwicklung aller ist schon lange objektiv möglich. (Positionen)
29.08.2014 > Solidarität mit Josef-Für das Demonstrationsrecht und gegen Kriminalisierung antifaschistischen Engagements - Der fzs verurteilt das gegen das demokratische Grundrecht, friedlich zu demonstrieren, gerichtete Vorgehen der österreichischen Justiz, um ein Exempel gegenüber den antifaschistisch engagierten Studenten Josef S. zu statuieren. (Positionen)
28.08.2014 > Für eine Wissenschaft und Kultur des Friedens -Zivilklausel-Zukunftskongress - Krieg, Rüstungsexporte, Rüstungsproduktion, und Rüstungsforschung stehen der sozialen und kulturellen Entfaltung humaner Entwicklungsmöglichkeiten entgegen. Daher kommt in der weltweit wachsenden Kriegsablehnung der Bevölkerung sowie in dem vielfältigen Widerstand von Friedenskräften gegen die Kriegspolitik der Nato-Staaten verstärkt zum Ausdruck, dass die Welt friedlich und zivil gestaltet werden muss, denn eine menschenwürdige und erfreuliche Entwicklung aller ist schon lange objektiv möglich. (Positionen)
09.12.2013 > Zustände wie im Kaiserreich: 40 Jahre ohne Demokratie an bayerischen Hochschulen - Die Landes-ASten-Konferenz (LAK) Bayern und der freie zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) e.V. fordern die Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft (VS) in Bayern mit Satzungs- und Finanzautonomie, Beitragshoheit und politischem Mandat. Die Abschaffung der VS jährt sich dieses Jahr zum vierzigsten Mal. Seitdem ist Bayern das einzige Land ohne studentische Selbstverwaltung. (Presse)
13.08.2013 > Bundeshochschulgesetz - Zukunft mit Zukunft: Nachhaltige Ausgestaltung legislativer Prozesse - Der fzs fordert auf der 47. Mitgliederversammlung in Fulda die Reformierung des Hochschulrahmengesetzes zu einem Bundeshochschulgesetz. (Positionen)
31.05.2013 > Bündnis Forschungswende: "Deutlich mehr Partizipation und Transparenz in der Wissenschaftspolitik notwendig." - Berlin - Anlässlich der heutigen Tagung "Partizipation und Transparenz in der Wissenschafts- und Forschungspolitik" in Berlin legten verschiedene Verbände zum ersten Mal einen gemeinsamen Forderungskatalog an die Wissenschafts- und Forschungspolitik vor. (Presse)
31.05.2013 > Bündnis Forschungswende: "Deutlich mehr Partizipation und Transparenz in der Wissenschaftspolitik notwendig." - Berlin - Anlässlich der heutigen Tagung "Partizipation und Transparenz in der Wissenschafts- und Forschungspolitik" in Berlin legten verschiedene Verbände zum ersten Mal einen gemeinsamen Forderungskatalog an die Wissenschafts- und Forschungspolitik vor. (Presse)
24.05.2013 > Offener Brief an den Präsidenten der TU Berlin - "Viertelparität ist nicht rechtswidrig, sondern Voraussetzung für die demokratische Hochschule" - Offener Brief an den Präsidenten der TU Berlin Jörg Steinbach zur Absicht, die Grundordnung mit viertelparitätischer Besetzung nicht durch die Rechtsaufsicht der Hochschule (Papiere)
24.05.2013 > Offener Brief an den Präsidenten der TU Berlin - "Viertelparität ist nicht rechtswidrig, sondern Voraussetzung für die demokratische Hochschule" - Offener Brief an den Präsidenten der TU Berlin Jörg Steinbach zur Absicht, die Grundordnung mit viertelparitätischer Besetzung nicht durch die Rechtsaufsicht der Hochschule (Papiere)
nach oben | seite drucken | seite versenden | impressum