fzs - freier zusammenschluss von studentInnenschaften
aktuelles |  presse |  newsletter |  kontakt |  suche |  intern |  english
aktuelles
über uns
themen
demokratie & grundrechte
politisches mandat
studentische verbindungen
solidaritätsarbeit
antifaschismus
verfasste studierendenschaft
gesetzliche grundlagen
gleichstellung
hochschulfinanzierung
internationales
sozialpolitik
studiengebühren
studienreform
termine
kampagne
service
Banner: Lernfabriken ...meutern!
Banner: Hochschulwatch
Banner: frauenkampftag2015
Banner: festival contre le racisme
Banner: gmg2014
Banner: esu
Banner: ABS - Aktionsbündnis gegen Studiengebühren
Banner: bündnis für politik- und meinungsfreiheit
Banner: fzs
themen > demokratie & grundrechte

Demokratie & Grundrechte

Studentische Interessenvertretung bedeutet immer auch Gesellschaft kritisch zu reflektieren und demokratisch mitzugestalten. Die Hochschulen sind als Teil der Gesellschaft für gesellschaftliche Veränderungen verantwortlich und gleichzeitig von ihnen betroffen.

Die wesentlichen Schwerpunkte der Arbeit des fzs

Hintergrundinformationen zum Thema

Jahrgang: Neues
...  2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 Neues Alle
01.05.2015 > An der Hochschule und überall: Ausbeutungsverhältnisse überwinden! - Anlässlich des internationalen Kampftags der Arbeiter*innenbewegung prangert der freie zusammenschluss von studentInnenschaften die unhaltbaren Beschäftigungsverhältnisse an deutschen Hochschulen an. (Publikationen)
23.04.2015 > DIHK hat nix gelernt; Bildung ist notwendig! - DIHK-Präsident Eric Schweitzer hat in einem aktuellen Interview in der "Welt" die Kürzung von Studienplätzen gefordert. Der freie zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) e.V. zeigt sich empört über die Kurzsichtigkeit des Wirtschaftsvertreters. (Presse)
01.04.2015 > Attest muss reichen! - Der freie zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) sowie die Konferenz Thüringer Studierendenschaften (KTS) kritisieren die aufkommende Tendenz an Hochschulen, bei Krankmeldungen zusätzlich zu Attesten noch Angaben von Symptomen zu fordern. Die ärztliche Schweigepflicht darf nicht angetastet werden. (Presse)
15.03.2015 > Menschenrechte sind nicht verhandelbar - (Positionen)
14.03.2015 > Hochschulzugang für Alle - Hochschulzugang für Geflüchtete -ermöglichen - (Positionen)
14.03.2015 > Studierende gegen menschenverachtende Propaganda! - Für den 15. März bewirbt die NPD in Würzburg eine Demonstration, um den vermeintlichen "Opfern des Alliierten Bombenterrors" vom 16. März 1945 zu gedenken (1). Die Delegierten der 52. Mitgliederversammlung des freien zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) in Würzburg haben diese Situation zum Anlass genommen, sich einstimmig gegen Faschismus, Rassismus und Antisemitismus zu positionieren (2). (Presse)
03.10.2014 > Bildungsstreik 2014 - Gegen Armut, Ausgrenzung, Leistungszwang - Am 3. Oktober 2014 wird in Hannover der Tag der Deutschen Einheit gefeiert. Dort wird dann der Standort bejubelt. Das heißt für uns Studis: Armut, Ausgrenzung, Leistungszwang Die Politik, die so toll die (Euro-) Krise gemeistert hat, und die deutsche Wirtschaft läuft... (Positionen)
29.08.2014 > Solidarität mit Josef-Für das Demonstrationsrecht und gegen Kriminalisierung antifaschistischen Engagements - Der fzs verurteilt das gegen das demokratische Grundrecht, friedlich zu demonstrieren, gerichtete Vorgehen der österreichischen Justiz, um ein Exempel gegenüber den antifaschistisch engagierten Studenten Josef S. zu statuieren. (Positionen)
28.08.2014 > Für eine Wissenschaft und Kultur des Friedens -Zivilklausel-Zukunftskongress - Krieg, Rüstungsexporte, Rüstungsproduktion, und Rüstungsforschung stehen der sozialen und kulturellen Entfaltung humaner Entwicklungsmöglichkeiten entgegen. Daher kommt in der weltweit wachsenden Kriegsablehnung der Bevölkerung sowie in dem vielfältigen Widerstand von Friedenskräften gegen die Kriegspolitik der Nato-Staaten verstärkt zum Ausdruck, dass die Welt friedlich und zivil gestaltet werden muss, denn eine menschenwürdige und erfreuliche Entwicklung aller ist schon lange objektiv möglich. (Positionen)
09.12.2013 > Zustände wie im Kaiserreich: 40 Jahre ohne Demokratie an bayerischen Hochschulen - Die Landes-ASten-Konferenz (LAK) Bayern und der freie zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) e.V. fordern die Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft (VS) in Bayern mit Satzungs- und Finanzautonomie, Beitragshoheit und politischem Mandat. Die Abschaffung der VS jährt sich dieses Jahr zum vierzigsten Mal. Seitdem ist Bayern das einzige Land ohne studentische Selbstverwaltung. (Presse)
nach oben | seite drucken | seite versenden | impressum