fzs - freier zusammenschluss von studentInnenschaften
aktuelles |  presse |  newsletter |  kontakt |  suche |  intern |  english
aktuelles
über uns
themen
demokratie & grundrechte
gesetzliche grundlagen
gleichstellung
hochschulfinanzierung
internationales
sozialpolitik
soziale rahmenbedingungen
studienfinanzierung
hochschule als arbeitsplatz
barrierefreiheit
studiengebühren
studienreform
termine
kampagne
service
Banner: Lernfabriken ...meutern!
Banner: fzs_shop
Banner: Hochschulwatch
Banner: festival contre le racisme
Banner: gmg2014
Banner: esu
Banner: ABS - Aktionsbündnis gegen Studiengebühren
Banner: bündnis für politik- und meinungsfreiheit
Banner: fzs
themen > sozialpolitik > studienfinanzierung

Studienfinanzierung

Informationen zur Finanzierung des Lebensunterhaltes des Studiums in Deutschland

Jahrgang: Neues
...  2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 Neues Alle
14.02.2017 > Alternativer BAföG Bericht: Koalition wird eigenen Versprechungen nicht gerecht - Gemeinsame Pressemitteilung des freien zusammenschluss von student*innenschaften (fzs) und dem Campusgrün Bundesverband anlässlich des alternativen BAföG Berichts der DGB Jugend
10.08.2016 > Studie zeigt: Ausnahmen für Praktikant*innen beim Mindestlohn müssen fallen - Der freie zusammenschluss der student*innenschaften (fzs) fordert anlässlich der Veröffentlichung einer neuen Studie, den Ausnahmen für Praktika im Mindestlohngesetz ein Ende zu setzen.
01.08.2016 > BAföG mit Ladehemmung - Student*innen warten zwei Jahre und zwei Monate - Zum heutigen Inkrafttreten wesentlicher Bestimmungen der letzten BAföG-Novelle von 2014 nimmt der freie zusammenschluss von student*innenschaften Stellung:
21.07.2016 > Einschränkung bei Hochschulzulassung, ansonsten viel Wind um nichts - Studierende nehmen Stellung zum vermeintlichen Reformpapier von KMK und HRK - Der freie zusammenschluss von student*innenschaften kommentiert das von Kultusministerkonferenz und Hochschulrektorenkonferenz am Freitag veröffentlichte Papier zur Bologna-Reform als enttäuschend.
20.06.2016 > "Ausfinanzierung aller Hochschulen statt Exzellenzstrategie für Wenige" - Am 16.6.16 verabschiedeten Bund und Länder die neue "Exzellenzstrategie". Kurzzeitig stand die Weiterführung der in der Kritik stehenden Exzellenzinitiative durch ein mögliches Veto des Hamburger Senats in Frage. Wer im ersten Moment auf eine bildungspolitische und inhaltliche Kehrtwende hoffte, wurde jedoch schnell enttäuscht, da sich das Veto alleine auf Formalitäten und Hamburgs wissenschaftspolitische Partikularinteressen beschränkte. Auch nach den Änderungen verharrt die Exzellenzstrategie weiter in den destruktiven Wettbewerbslogiken des aktuellen Wissenschaftssystems. Der freie zusammenschluss der student*innenschaften kritisierte die Exzellenzinitiative, die nun, nach kleinen kosmetischen Änderungen, Exzellenzstrategie heißt, schon von Beginn an und fordert eine ausreichende Grundfinanzierung aller Hochschulen statt neoliberaler Politik!
14.06.2016 > Echte Studienfinanzierung statt Deutschlandstipendium - Anlässlich der heutigen Jahresveranstaltung des Bundesbildungsministeriums zum Deutschlandstipendium bekräftigt der freie zusammenschluss von student*innenschaften seine Kritik am gescheiterten Eliteinstrument Deutschlandstipendium und fordert eine Studienfinanzierung, die ihren Namen verdient.
30.07.2015 > BAföG - Wenig Geld für Wenige - Heute hat das Statistische Bundesamt einen erneuten Rückgang der Zahl der BAföG-Empfänger*innen bekannt gegeben. Für den freien zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) verdeutlicht diese Entwicklung die Mängel am 25. Gesetz zur Änderung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (25. BAföGÄndG).
20.05.2015 > Stellungnahme zur wirtschaftlichen und sozialen Lage der Studierenden - Stellungnahme des freien zusammenschluss von student*innenschaften (fzs) e.V. anlässlich des am 20. Mai 2015 stattfindenden Fachgesprächs "Die wirtschaftliche und soziale Lage der Studierenden"
01.05.2015 > An der Hochschule und überall: Ausbeutungsverhältnisse überwinden! - Anlässlich des internationalen Kampftags der Arbeiter*innenbewegung prangert der freie zusammenschluss von studentInnenschaften die unhaltbaren Beschäftigungsverhältnisse an deutschen Hochschulen an.
27.05.2014 > BAföG-Reform für die Zukunft, nicht in der Zukunft - Der freie zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) e.V fordert anlässlich der undurchsichtigen Absichtsbekundungen zur BAföG-Reform Bund und Länder auf, zügig umfassende Verbesserungen zu beschließen und umzusetzen.
nach oben | seite drucken | seite versenden | impressum