fzs - freier zusammenschluss von studentInnenschaften
aktuelles |  presse |  newsletter |  kontakt |  suche |  intern |  english
aktuelles
über uns
gremien
geschäftsstelle
arbeitsprogramm
hintergrund
positionen
mitglieder
mitmachen
themen
termine
kampagne
service
Banner: Linke Medienakademie
Banner: gmg2014
Banner: oct3
Banner: festival contre le racisme
Banner: esu
Banner: ABS - Aktionsbündnis gegen Studiengebühren
Banner: bündnis für politik- und meinungsfreiheit
Banner: fzs
über uns

2.1. Ausschuss Finanzen

Haushaltentwurf 2015/2016
Der Ausschuss erarbeitet gemeinsam mit dem Vorstand den Haushaltsentwurf für das Haushaltsjahr 2015/16.

Szenarien fzs-Finanzen
Der Ausschuss erarbeitet eine sinnvolle Anzahl an möglichen Finanzszenarien unter Berücksichtigung sich verändernder Rahmenbedingungen. Diese umfassen auch mögliche Änderungen in der Beitragsstruktur und sollen dem AS und der MV die Möglichkeit geben, Projekte neu und nachhaltig zu priorisieren.

Gewinnung neuer Mitglieder
Zur Gewinnung neuer Mitglieder wird der Ausschuss Finanzen die bisher gewonnen Ideen, wie Mitgliedsstudent*innenschaften stärker an den Verband gebunden werden können, weiter ausarbeiten und erste Maßnahmen in Absprache mit dem Vorstand und dem AS initiieren. Die erarbeiteten Maßnahmen zur Gewinnung neuer Mitglieder, besonders in Baden-Württemberg sollen zeitnah durch den Ausschuss gestartet werden.

Ergänzende Finanzierungsmöglichkeiten des fzs
Unabhängig von einer möglichen Verbesserung der Mitgliedsbeiträge, wird der Ausschuss Finanzen auch weiterhin zusätzliche Finanzierungsmöglichkeiten erarbeiten. Bisherige Ideen gehen in Richtung Vernetzung mit Stiftungen und Förderfonds / -vereinen, um freie oder themengebundene Finanzierungen / Spenden für die verschiedenen Belange des Verbandes zu ermöglichen. Weiterhin werden mögliche Kooperationen in Bezug auf Seminarplanung /-durchführung mit anderen Vereinen oder Verbänden erarbeitet. Das Konzept eines möglichen Fördervereins soll weiter ausgearbeitet werden.

Mehrwert der fzs-Mitgliedschaft
Um den studentischen Vertretungen einen besseren Anreiz für den Beitritt zum fzs anzubieten, werden weiter Vorschläge zur Steigerung des Mehrwerts der fzs-Mitgliedschaft zusammengetragen. Die Mitgliederversammlung oder der AS sollen bewerten, welche Grenzen bei der Akquirierung von Rahmenverträgen gesetzt werden sollen. Bereits entstandene Möglichkeiten sollen zeitnah umgesetzt und adäquat an die Mitglieder kommuniziert werden. Aufarbeitung Aufwandsentschädigung in Studierendenschaften Das Thema Aufwandsentschädigung in Studierendenschaften wird unter Beachtung der aktuellen Rechtslage in Bezug auf Steuern, Abgaben und Sozialversicherungsleistungen sowie der Seminardokumentation aufgearbeitet. Diese Aufbereitung soll einen Überblick bieten, welche Abgaben und Steuern durch Auszahlung einer Aufwandsentschädigung entstehen. Hierzu sollen die vom Ausschuss bereits identifizierten Akteure kontaktiert und um Auskunft bzw. Meinungsäußerung gebeten werden.

Reader ”Angestellte in Student*innenvertretungen”
Der Ausschuss Finanzen wird das im Sommer 2012 erstmals und im Herbst 2013 erneut durchgeführte Seminar zu Student*innenschaften in der Arbeitgeber*innenrolle evaluieren und darauf basierend einen Leitfaden zum Thema ”Angestellte in Student*innenvertretungen” erstellen. Dieser soll rechtliche und finanzielle Fragen zu Student*innenvertretungen als Arbeitgeber*innen klären. Besonders Rechte und Pflichten der Student*innenvertretungen sowie der Arbeitnehmer*innen sollen zusammengefasst werden.

Aufwandsentschädigung Vorstand
Der Ausschuss macht gemäß dem Antrag auf der MV in Göttingen 2013 einen Vorschlag zur Aufwandsentschädigung des Vorstandes.

Umsatzsteuerpflicht von Studierendenschaften
Der Ausschuss erstellt eine entsprechende Handreichung für Studierendenschaften, welche über die grundliegenden Inhalte der Umsatzsteuerpflicht informiert und Hinweise für die Arbeit hiermit gibt. Daraus folgen soll gegebenenfalls eine politische Positionierung des Verbandes vorbereitet werden.

Umfrage zur nicht-Mitgliedschaft im fzs
Der Ausschuss bereitet eine entsprechende Umfrage für nicht- oder ehemalige Mitgliedsstudierendenschaften vor. Nach der Klärung der genauen Ziele und der Ableitung der Fragen, sollen mögliche Handlungskorridore und deren zeitliche Perspektive entwickelt und niedergeschrieben werden. Sofern zeitlich möglich, soll die Umfrage auch durchgeführt und die Ergebnisse für die weiteren Gremien des fzs aufbereitet werden.

Initiative Transparente Zivilgesellschaft
Der Ausschuss Finanzen prüft, ob die Teilnahme an der Initiative Transparente Zivilgesellschaft für den fzs lohnenswert ist. Unterzeichner der genannten Initiative verpflichten sich, zehn Informationen auf ihrer Website leicht zugänglich zu veröffentlichen und unterzeichnen eine Selbstverpflichtungserklärung. An der Initiative teilnehmen können alle gemeinnützigen Organisationen, unabhängig von ihrer Rechtsform, Größe oder Tätigkeitsbereich. Sein Ergebnis über diese Prüfung legt er dem AS und Vorstand vor zur weiteren Behandlung.

Personen:
>Danielle Lichère
Ausschüsse:
>Finanzen

nach oben | seite drucken | seite versenden | impressum