1.1 Bildungsarbeit

Der fzs lebt von der Arbeit der Verbandsaktiven. Die Arbeit im Verband ruht zur zeit auf wenigen Schultern. Wie die Arbeit im Verband attraktiver gestaltet werden kann und wie die Aktiven die notwendigen Informationen und Arbeitsvoraus-setzungen bekommen, wird verbandsweit in dieser Legislatur diskutiert, um zu langfristigen Lösungen zu kommen. Hierzu besprechen das die jeweiligen Gremien und Organe mind. auf ihrer gemeinsamen, konstituierenden Sitzung und tragen die Ergebnisse zusammen. Außerdem sind alle Interessierten, Verbandsaktiven und explizit auch die Mitglieder angehalten ihre Ideen zu diesem Thema gegenüber dem Ausschuss der Studient*innenschaften zu artikulieren. Der Ausschuss der Student*innenschaften ergreift entsprechende Möglich- keiten und Maßnahmen. Im kommenden Jahr wird der fzs wieder Einstiegs- und inhaltliche Seminare anbieten. Insbesondere zu folgenden bildungspolitischen Themen sollen größere Veranstaltungen realisiert werden:

Bildungsanspruch der Hochschulen

Der Bildungsauftrag der Hochschulen ist unumstritten. Allerdings stellt sich die Frage, wie die Hochschulen diesen am besten wahrnehmen können und sollen. Insbesondere vor dem Hintergrund veränderter Rahmenbedingungen (Bologna, Studien-reform, Umstrukturierungen von Aufgaben und Finanzierungsmodellen der Hochschulen) wandeln sich auch das Verständnis und die Möglichkeiten zu (emanzipatorischer) Bildung. Dieser Prozess muss einer tiefer gehenden Analyse unterzogen werden.

Qualitätsmanagement

In Anbetracht der aktuellen Entwicklungen in Akkreditierungswesen streben wir an gemeinsam mit anderen einschlägigen Akteur*innen eine Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Qualitätsmanagement” zu organisiert, die einem Austausch über aktuelle Praxen und Strategien innerhalb lokaler Studierendenvertretungen dienen sollte.

Unternehmerische Hochschule

In Zusammenarbeit mit weiteren Akteur*innen wird ein Vernetzungstreffen zum Thema „Unternehmerische Hochschule” organisiert, um gemeinsam künftige Interventionsmöglichkeiten auszuloten und vorzubereiten. Hierzu sollen Mittel eingeworben werden.