1.15 Professionalisierung der Arbeit im Verband

Um den Einstieg in die Arbeit des Verbandes zu erleichtern und Einarbeitung schneller möglich zu machen, wird die Arbeit im Verein dokumentiert und den jeweiligen neuen Aktiven zur Verfügung gestellt. Der Verein versucht unabhängiger von Mitgliedsbeiträgen zu arbeiten. Die Arbeit an Projektanträgen wird fortgesetzt. Die Zusammenarbeit mit bundesweit agierenden Akteur*innen wird verstärkt, um bei gemeinsamen Schwerpunkten von Synergieeffekten zu profitieren. Dies sind insbesondere der BAS, gewerkschaftliche Gruppen, Hochschulwatch und die AG Bologna.

Die neue Homepage wird in Betrieb genommen und zunehmend mit aktuellen und attraktiven Inhalten gefüllt. In das neue Extranet werden die wesentlichen Informationen für Aktive und Mitglieder übernommen.