2.7. Ausschuss Internationales

Nachwuchsarbeit
Der Ausschuss erarbeitet gemeinsam mit ehemalig Aktiven eine Strategie zur Nachwuchsarbeit im Bereich Internationales. Hier gilt es besonders herauszufinden, welche Angebote Ausschussmitgliedern gemacht werden müssen, um sich aktiv an der Arbeit zu beteiligen.

Demokratie an europäischen Hochschulen
Der Ausschuss arbeitet zum Thema Demokratie an Hochschulen in Europa. Hierzu wird u.A. das gemeinsame Projekt mit dem Ausschuss VS/PM zur Verfassten Studierendenschaft fortgesetzt.

Europe 2020
Der Ausschuss Internationales setzt sich insbesondere mit der Strategie Europe 2020 der EU auseinander und definiert sich daraus ergebende Arbeiten und einen Themenkatalog bis 2020. In diesem Rahmen wird die Austeritätspolitik Europas kritisch reflektiert und für den Verband aufbereitet. Hier wird die Zusammenarbeit mit anderen TOPICS Verbänden gesucht.

Internationale Studierende
Das Aufenthalts-, Bleibe- und Arbeitsrecht für internationale Studierende wird für den Verband aufgearbeitet. Die Beschlusslage des Verbandes wird gesichtet. Mit weiteren Partnern wird evaluiert, welche gemeinsamen Aktionen unternommen werden können.

European Students Union
Der Ausschuss arbeitet im europäischen Dachverband ESU aktiv mit. Dies umfasst insbesondere die Vorbereitung und Begleitung von Board Meetings, da diese 14/15 aufgrund der Entfernung nur von kleinen Delegationen besetzt werden. Weiterhin überlegt der Ausschuss, wie er die Mitgliedschaft in ESU besser nutzen kann.

Yerevan-Konferenz
Ausschuss Studienreform und dem Ausschuss Sozialpolitik sollen die relevanten Themen der anstehenden Yerevan-Konferenz für den Vorstand und die Entscheidungsgremien vorbereitet werden.

Umfrage
Gemeinsam mit dem Ausschuss Studienreform soll die Möglichkeit einer follow-up Bologna-Umfrage ggf. speziell für internationale Studierende geprüft und realisiert werden.

> Weiter zum Kapitel Arbeitsprogramm der Arbeitskreise