Kein Sexismus an Hochschulen!

„Frauen wollen keine Karriere machen!“

„Mädchen können kein Physik!“

„Wollen Sie keine Familie gründen?“

Diskriminierungen und Benachteiligung von Frauen ist in der Gesellschaft allgegenwärtig. Auch vor der Hochschullandschaft macht das keinen Halt. Im Gegenteil: Auch wenn sich Hochschulen oft als fortschrittlich und innovativ verstehen, sind sie bei der strukturellen Diskriminierung gegenüber der Hälfte der Bevölkerung nach wie vor federführend. Während 50% der StudentInnen weiblich sind, sind nur noch knapp 13% der ProfessorInnen Frauen. Im Bereich der Hochschulleitungen sieht es noch schlimmer aus. Die Rektorinnen an bundesdeutschen Universitäten kann man fast an einer Hand abzählen.