Hintergrund

[pic2]

Die belarussische Studentin Tatsiana Khoma wurde im November 2005 von Ihrer Universität exmatrikuliert, nachdem sie in den Vorstand des europäischen Studierendendachverbandes ESIB – The National Unions of Students in Europe gewählt wurde. Aufgrund ihres politischen Engagements im Rahmen der Demonstrationen zu den Präsidentschaftswahlen in Belarus ist sie am 21. März von der Polizei inhaftiert worden. Sie wurde zu 10 Tagen Haft verurteilt.

Pressemitteilung des fzs vom 23. März