Projektstelle LehrerInnenbildung und Schule

Der freie zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) e.V. sucht zum 15.Oktober 2006

einE ProjektleiterIn im Bereich LehrerInnenbildung und Schule

Spätestens in Zeiten von PISA, dem schlechten abschneiden deutscher Schulen innerhalb der Berichts des UN-Berichterstatters oder des OECD-Bildungsindikators sowie im Rahmen der europaweiten Hochschulreform (Bologna-Prozess) findet eine Debatte um die Ausgestaltung und Umsetzung der LehrerInnenbildung auf Bundesebene statt.

Der fzs als bundesweiter studentischer Dachverband arbeitet intensiv zur Zukunft der Lehramtsbildung in der Bundesrepublik und berücksichtigt dabei insbesondere deren gesamtgesellschaftliche Bedeutung. Aus diesem Grund bedarf insbesondere die Auseinandersetzung mit der Institution Schule und ihrem Einzugsbereich (LehrerInnenstudium, SchülerInnenvertretung und -selbstverwaltung, Elterninitiativen, ArbeitgeberInneninitiativen etc.) einer langfristigen und fest verankerten Perspektive.

Die Projektstelle soll die Arbeit des Verbandes im Arbeitsbereich organisatorisch wie inhaltlich unterstützen und zugleich die Betreuung des entsprechenden Arbeitskreises sicherstellen.

Die Tätigkeit umfasst insbesondere

  • die Einladung, Vorbereitung und Nachbereitung der Treffen des

Arbeitskreises LehrerInnenbildung und Schule

  • das Halten eines Überblicks über politische Entwicklungen im Bereich

LehrerInnenbildung

  • die organisatorische Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung der Tagung „Was für eine Schule wollen wir? I“ und „Was für eine Schule wollen wir? II“ im November bzw. Dezember diesen Jahres
  • die Fertigstellung einer Publikation des fzs zum Arbeitsbereich sowie

weitere Aufgaben im Arbeitsbereich nach Absprache mit dem Vorstand.

Anforderungen:

  • Kenntnisse im Arbeitsbereich und insbesondere über studentische

Positionen im Bereich LehrerInnenbildung und Schule

  • Erfahrungen in der Arbeit der Studierendenschaften

Die Stelle ist zunächst bis zum 31. Dezember 2006 befristet. Die Vergütung beträgt 175 EUR/Monat.

Für weitere Informationen steht der Vorstand per E-Mail (vorstand[at]fzs.de) gerne zur Verfügung.

Bewerbungen bitte bis zum 10.Oktober 2006 an vorstand[at]fzs.de.