Tatsiana freilassen!

[pic1full]

Im Anschluss an die „Präsidentschaftswahlen“ in Belarus protestieren seit Sonntag bis zu 5000 Menschen, um gegen die Wiederwahl von Präsident Lukaschenko zu demonstrieren – was die belarussischen Sicherheitsdienste dazu veranlasst, RegimekritikerInnen zu verhaften. Bislang sind bereits mindestens 108 Menschen in Haft genommen worden, davon sind zahlreiche in Eilverfahren zu 10 bis 15 Tagen Haft verurteilt worden.

Unter den bereits verurteilten DemonstrantInnen befindet sich auch Tatsiana Khoma, die seit Januar 2006 Mitglied im Vorstand des europäischen studentischen Dachverbandes ESIB ist. Tatsiana wurde am 22. März zu 10 Tagen Knast wegen „unerlaubter Handlung“ verurteilt.

Am Beispiel von Tatsiana Khoma wird in besonderem Maße deutlich, in welchem Maße das belarussische Regime gegen GegnerInnen vorgeht: Nach ihrer Wahl in den Vorstand von ESIB wurde Tatsiana im November 2005 unmittelbar nach ihrer Rückkehr exmatrikuliert – offiziell aufgrund „einer selbstständigen und nicht genehmigten Ausreise … während der Studienzeit“.

[pic2]

Neben Tatsiana ist auch Volha Kuzmich, ebenfalls eine politisch engagierte Studentin, verhaftet und eingesperrt worden.

In diesem Kampagnenbereich findet Ihr Hintergrundinfos und andere Materialien zur Kampagne. Wir halten Euch über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden.

Weitere Infos:

Europäischer studentischer Dachverband
Seite der Organisation Viasna
Radio Free Europe
weißrussische Nachrichten-Seite „Charter 97“