Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Argumentations- & Handlungstraining zu Antidiskriminierungsarbeit an Hochschulen

4. Juni 2021 @ 15:00 5. Juni 2021 @ 18:00

Mit diesem 2-tägigen Workshop wollen wir Studierendenvertreter*innen empowern, welche sich an Hochschulen innerhalb der Studierendenvertretung und/oder Hochschulgremien gegen Diskriminierung einsetzen.

Der Workshop wird von einer professionell in dem Bereich tätigen Person aus dem Netzwerk für Demokratie und Courage geleitet (TBA).

Hochschulen sind ein sozialer Raum, in dem sich täglich unterschiedlichste Personen mit unterschiedlichsten Hintergründen und Perspektiven begegnen. Doch damit einher geht, dass Diskriminierung auch vor Hochschulen nicht Halt macht. Rassistische Herabwürdigungen, sexuelle Übergriffe und Mobbing sind nur einige wenige Beispiele für Diskriminierung, mit denen Studierende zu kämpfen haben. Besonders Knifflig wird dies, wenn diskriminierendes Verhalten von Dozierenden, Hochschulmitarbeitenden oder Mitgliedern der Hochschulleitungen ausgeht. Denn, einerseits stehen Studierende in der Hierarchiestufe ganz unten und andererseits rennen Studierendenvertreter*innen oft gegen einen Korpsgeist an, in dem Diskriminierungserfahrungen nicht ernst genommen oder gar geglaubt werden. Das Seminar hat zum Ziel, dass Studierendenvertreter*innen Handwerkszeug für ihre Arbeit gegen Diskriminierung an Hochschulen mitzugeben.

Sollte es mehr Interessierte als Plätze geben, entscheidet das Los!

Mehr Infos zur Workshop-Leitung und zur Anmeldung erfolgen spätestens Ende April!

Digital