News

574 Beiträge

[fzs-newsletter] Newsletter Juni

Liebe Mitglieder, liebe Aktive, liebe Interessierte,in unserem heutigen Newsletter geht es mal wieder um das BAföG, die Energiepreisentwicklung, sowie der gewohnte Einblick in unsere Vorstandsarbeit. Wir freuen uns, dass auch schon bald unsere Mitgliederversammlung vom 05.08-07.08 in Dresden stattfindet und kurz darauf schon das Summercamp vom 10.08-14.08 in Cloppenburg. Aber […]

6000 Chancen weniger

Studierende verurteilen Kürzungen für den DAAD Der Haushaltsentwurf des Auswärtigen Amts sieht für das kommende Haushaltsjahr drastische Mittelkürzungen von rund 9 Millionen Euro vor, sowie im kommenden Jahr weitere 4 Millionen. Dabei wurde im Koalitionsvertrag noch angekündigt, dass diese Mittel steigen sollen. Laut Schätzungen des DAAD könnten damit rund 6.000 […]

Wissenschaftsfreiheit bedeutet nicht einfach alles sagen zu dürfen

Studierendenvertretung verurteilt Reaktionen auf Vortragsabsage an der Humboldt Universität in Berlin Im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaft sollte an der HU Berlin ein Vortrag einer Meeresbiologin, die in den sozialen Medien durch enorm transfeindliche Aussagen hervorsticht und keine nachvollziehbare Expertise zum Thema Geschlecht besitzt zu eben diesem stattfinden. Von […]

Studierendenvertretung zum BaföG-Notfallmechanismus: Internationale Studierende werden vergessen

Im Bundestag findet heute die Anhörung zum 28. BAföG-Änderungsgesetz statt. Dieses Änderungsgesetz hält einen Notfallmechanismus fest. Als bundesweite Studierendenvertretung ist auch der fzs als Sachverständige in der Anhörung eingeladen. Auch beim 28. Änderungsgesetz gibt es wie schon beim erst kürzlich beschlossenen 27. BAföG-Änderungsgesetz aus Sicht der Studierenden einigen Nachholbedarf. „Die […]

Ausschreibung: Antidiskriminierungsbeauftragte

Bei der Ausschreibung für Ausschussmitglieder handelt es sich um eine nicht vergütete ehrenamtliche Mitarbeit in den inhaltlichen Ausschüssen vom freien zusammenschluss von student*innenschaften (fzs e.V.) Die Amtszeit beginnt mit der Sommermitgliederversammlung und endet auf der darauffolgenden und geht somit 1 Jahr. Die Antidiskriminierungsbeauftragten müssen zu mindestens 50% aus FLINTA-Personen bestehen […]

Ausschreibung: Ausschussmitglieder

Bei der Ausschreibung für Ausschussmitglieder handelt es sich um eine nicht vergütete ehrenamtliche Mitarbeit in den inhaltlichen Ausschüssen vom freien zusammenschluss von student*innenschaften (fzs e.V.) Die Amtszeit beginnt mit der Sommermitgliederversammlung und endet auf der darauffolgenden und geht somit 1 Jahr. Die Besetzung der Ausschüsse wird nach §29 der Satzung […]

Gewerkschaftsjugend und Studierendenvertretung kritisieren: BAföG-Reformen sind Flickwerk

Heute wird im Bundestag das 27. BAföG-Änderungsgesetz beschlossen. Im gleichen Schritt wird bereits das 28. BAföG-Änderungsgesetz eingebracht, welches für zukünftige Krisensituationen ein „Notfall-BAföG“ etablieren soll. Der freie zusammenschluss von student*innenschaften und die DGB-Jugend sind sich darin einig, dass es trotz der guten und notwendigen Schritte, noch einiges zu tun gibt, […]

Bayern erhöht die Hürden für ausländische Studierende

Breites Bündnis aus Studierenden- und Wissenschaftsverbänden kritisiert geplante diskriminierende Studiengebühren gegen internationale Studierende in Bayern Am heutigen Montag findet die Sachverständigen-Anhörung des Wissenschaftsausschusses des Bayerischen Landtags zum zweiten Gesetzesentwurf des „Hochschulinnovationsgesetzes“ (HIG) statt. Neu am Entwurf ist, dass bayerische Hochschulen die Möglichkeit bekommen sollen, Gebühren für das Studium internationaler Studierender […]

BAföG Anhörung – Studierende sind alarmiert, BAföG Reform nicht ausreichend!

In der heutige BAföG Anhörung im Wissenschaftsausschuss zum 27.BAföG Änderungsgesetz konnte unsere Vorständin Lone Grotheer für den freien zusammenschluss von student*innenschaften (fzs e.V.) und die Studierenden in Deutschland sprechen und unsere Forderungen einbringen. Die verschiedenen Expert*innen machten deutlich, dass die geplanten Reformschritte nicht ausreichen. Besonders die aktuellen Preissteigerungen treffen die […]

Erfolg für Meinungsfreiheit: AfD-Professor scheitert mit Klage gegen ehemalige Studentin

Der AfD-Professor Reiner Osbild ist mit der Klage gegen seine ehemalige Studentin Bjeen Alhassan gescheitert. Das Landgericht Hamburg wies die Klage auf 25.000 Euro Schmerzensgeld wegen kritischen Äußerungen der kurdischen Integrationspreisträgerin ab. Bjeen Alhassan ist aus Syrien geflohen und lebt seit 2014 in Deutschland. 2016 begann sie an der Hochschule Leer/Emden […]