+ + + Neuigkeiten + + +

PM: LAT NRW, fzs, BAS und ABS begrüßen Absage des NRW-Ministeriums zu Studiengebühren gegen Nicht-EU-Studierende

Die Entscheidung kam spät – aber sie kam 27.11.2019 Die landesweiten und bundesweiten Studierendenvertreter*innen begrüßen die Entscheidung des Ministeriums, von Studiengebühren gegen Nicht-EU-Studierende Abstand zu nehmen. Dazu Jonas Neubürger, Koordinator des Landes-ASten-Treffens NRW: „Die Begründungen, warum das Ministerium sich gegen die Einführung von Studiengebühren gegen internationale Studierende entschieden hat, lagen … Continued

Pressemitteilung: fzs unterstützt Public Climate School

Der studentische Bundesverband fzs unterstützt die Public Climate School, die vom 25.11. bis 29.11. stattfindet. Die von den Students for Future initiierte Aktionswoche soll die Hochschulen zur Gesellschaft hin öffnen und es allen Menschen ermöglichen, sich zum Thema Klimawandel weiterzubilden. Am 29.11. mündet die Woche in die großen Demos, die … Continued

Pressemitteilung: Student*innen fordern Mitbestimmungsrecht über Hochschulfinanzen

Heute findet die Mitgliederversammlung der Hochschulrektor*innenkonferenz (HRK) statt. Diese wird sich mit der Fortführung der Hochschulpakte befassen. Die bundesweite Studierendenvertretung, wie auch die hessische Landesstudierendenvertretung fordern dazu auf, sich für studentische effektive Mitbestimmungsrechte stark zu machen. Insbesondere in Fragen zu Lehre und Studium sollten Studierende eine Mehrheit der Stimmen besitzen. Zudem fordern die Studierendenvertretungen, dass … Continued

fzs und ESU fordern Verdreifachung des Erasmus+-Budgets!

Morgen treffen sich in Brüssel der “Economic and Financial Affairs Council” und der “Education, Culture, Youth and Sports Council” gemeinsam, um über EU-Investitionen in Bildung zu sprechen. Wir unterstützen den offenen Brief der European Students‘ Union – ESU, in dem gefordert wird, das Budget für Erasmus+ zu verdreifachen, und haben … Continued


studentisch – überparteilich – bundesweit

Der freie zusammenschluss von student*innenschaften (fzs) e.V. ist der überparteiliche Dachverband von Studierendenvertretungen in Deutschland. Mit rund 90 Mitgliedern vertritt der fzs rund eine Million Studierende in Deutschland.

Der fzs vertritt bundesweit die sozialen, kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Interessen von Studierenden gegenüber Hochschulen, Politik und Öffentlichkeit.

Was wir wollen

Der fzs erarbeitet Positionen zu verschiedenen hochschulpolitischen Themen mit dem Ziel diese in die politischen Diskussions- und Entscheidungsprozesse einzubringen. Der fzs setzt sich ein für:

  • eine gesetzlich und finanziell abgesicherte studentische Vertretung an Hochschulen
  • eine studentische Beteiligung an allen hochschulpolitischen Entscheidungen in Hochschule, auf Landes- und Bundesebene
  • den freien Zugang zu Bildung
  • eine bedarfsdeckende Absicherung von Studierenden unabhängig vom Einkommen der Eltern
  • den Abbau von Diskriminierung in Bildungssystem und Gesellschaft
  • eine kritische Auseinandersetzung mit Wissenschaft und Gesellschaft
  • studentische Solidaritätsarbeit und internationale Vernetzung von Studierenden

Weitere Informationen und gute Gründe, sich als Mitglied beim fzs e.V. zu engagieren, findet ihr in unserem Flyer „Was ist der fzs?“ (download siehe unten). Den Flyer könnt ihr auch kostenfrei hier bestellen.

Kontakt