+ + + Neuigkeiten + + +

PM: Pakte der vertanen Chancen

Studentische Kritik am ‚Zukunftsvertrag Studium und Lehre stärken‘ und am Pakt für ‚Innovation in der Hochschullehre‘ Heute beschließt die Konferenz der Regierungschefinnen und -chefs des Bundes und der Länder ein Hochschulförderprogramm auf Sparflamme. Der freie zusammenschluss von student*innenschaften (fzs) und die GEW Studis begrüßen zwar grundsätzlich die Weiterführung wichtiger Finanzierungsmaßnahmen … Continued

PM: Erste Deutsch-Israelische Studierendenkonferenz

Jüdische und nichtjüdische Studierendenverbände laden gemeinsam mit der israelischen Studierendenvertretung zu bundesweiter Konferenz gegen Antisemitismus sowie Antizionismus an Hochschulen ein und verabschieden gemeinsame Resolution. Der bundesweite Studierendenverband fzs e.V. und das Junge Forum der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) veranstalten in Kooperation mit der Jüdischen Studierendenunion am 15. und 16. Juni 2019 … Continued

PM: fzs zur BAföG-Anhörung im Bildungsausschuss

fzs fordert Trendwende beim BAföGStudierendenvertretung kritisiert Karliczek-Entwurf als unzureichend Anlässlich der Anhörung zur BAföG-Novelle im Bundestag erneuert der freie zusammenschluss von student*innenschaften, fzs, seine Kritik an Anja Karliczeks Gesetzentwurf. Die Bundesstudierendenvertretung machte deutlich, dass die Reform zu spät komme, zu wenig Geförderte erreichen werde und überdies zu gering ausfiele. Vorstandsmitglied … Continued

fzs zu Ergebnissen der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz

Bund und Länder sparen an der Hochschullehre: fzs sieht Licht und Schatten bei den Ergebnissen der Gemeinsamen WissenschaftskonferenzDie Bundesstudierendenvertretung fzs (freier zusammenschluss von student*innenschaften) begrüßt, dass die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz mit ihrer Entscheidung zu den Wissenschaftspakten den Hochschulen Planungssicherheit gegeben hat.„Es ist gut, dass der Bund durch die Verstetigung des neuen … Continued


studentisch – überparteilich – bundesweit

Der freie zusammenschluss von student*innenschaften (fzs) e.V. ist der überparteiliche Dachverband von Studierendenvertretungen in Deutschland. Mit rund 90 Mitgliedern vertritt der fzs rund eine Million Studierende in Deutschland.

Der fzs vertritt bundesweit die sozialen, kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Interessen von Studierenden gegenüber Hochschulen, Politik und Öffentlichkeit.

Was wir wollen

Der fzs erarbeitet Positionen zu verschiedenen hochschulpolitischen Themen mit dem Ziel diese in die politischen Diskussions- und Entscheidungsprozesse einzubringen. Der fzs setzt sich ein für:

  • eine gesetzlich und finanziell abgesicherte studentische Vertretung an Hochschulen
  • eine studentische Beteiligung an allen hochschulpolitischen Entscheidungen in Hochschule, auf Landes- und Bundesebene
  • den freien Zugang zu Bildung
  • eine bedarfsdeckende Absicherung von Studierenden unabhängig vom Einkommen der Eltern
  • den Abbau von Diskriminierung in Bildungssystem und Gesellschaft
  • eine kritische Auseinandersetzung mit Wissenschaft und Gesellschaft
  • studentische Solidaritätsarbeit und internationale Vernetzung von Studierenden

Weitere Informationen und gute Gründe, sich als Mitglied beim fzs e.V. zu engagieren, findet ihr in unserem Flyer „Was ist der fzs?“ (download siehe unten). Den Flyer könnt ihr auch kostenfrei hier bestellen.

Kontakt