Referent*innen

Vier Referent*innen unterstützen seit Dezember 2021 den Vorstand und die Ausschüsse des fzs. Damit sollen die Kapazitäten des wachsenden Verbands erhöht werden. Mit den Referent*innen für BAföG & Wohnen, Lehre & Arbeitsbedingungen, internationale Solidarität und Antifaschismus, Antirassismus und Emanzipation sind die Referate thematisch breit aufgestellt.

Unten könnt ihr unsere Referent*innen besser kennenlernen.


Referat für BAföG und studentisches Wohnen

Henriette Reinhardt

Henriette studiert in Berlin Innovation Management, Entrepreneurship and Sustainability an der TU Berlin und Rechtswissenschaften an der FU Berlin. Sie ist seit 2020 im Ausschuss für Sozialpolitik aktiv und Autorin der Publikation BAföG: Neu denken, ein umfassendes Papier mit Reformvorschlägen für BAföG.

Im Fokus des Referats stehen

  • Alle Themen rund um die Studienfinanzierung, besonders BAföG und Unterhaltsrecht
  • Folgen und Gegenwart der andauernden Corona Pandemie in Bezug auf die finanzielle und gesundheitliche Lage der Studierenden
  • Betreuung der #bafög50 Kampagne
  • Studentische Gesundheit, besonders auch psychische Gesundheit
  • Vernetzung in Bezug auf das Thema und Erarbeitung einer Publikation für Umgang mit dem Thema
  • Studentisches Wohnen
  • Erarbeitung von Positionen des fzs bzgl. dieser Themen

Referat für gute Lehre und Arbeitsbedingungen an Hochschulen

Jonathan Dreusch

Jonathan studiert in Leipzig Politikwissenschaft. Er war seit 2015 an der Uni Tübingen in der Studierendenvertretung und verschiedenen Hochschulgremien aktiv. Neben dem Referat ist er beim fzs Mitglied in den Ausschüssen für Internationales und politische Bildung, 2020/21 war er Mitglied des fzs Vorstands.

Im Fokus des Referats stehen

  • Folgen und Gegenwart der andauernden Corona Pandemie
  • Nachhaltige und sinnvolle Digitalisierung
  • Microcredentials
  • die European Universities Initiative
  • die Umsetzung des Bolognaprozesses in Deutschland
  • Tarifvertrag für studentische Hilfskräfte
  • Frist ist Frust: Erhöhung der unbefristeten Stellen an Hochschulen
  • Vernetzung mit Partner*innen wie Gewerkschaften, TV Stud Bewegung, NGAWiss und weiteren
  • Auskömmliche Grundfinanzierung von Lehre und Forschung

Referat für internationale Solidarität

Carla Büttner

Carla wohnt in Leipzig und studiert Sozialwissenschaften an der Uni Erfurt. Dort war sie Teil der Studierendenvertretung von 2018 bis 2020. Seit 2019 ist sie im fzs aktiv, u.a. im Ausschuss Politische Bildung, bei der BAföG-Kampagne und bei Delegationen zu Veranstaltungen der European Students Union.

Im Fokus des Referats stehen

  • europäische und internationale Prozesse in der Hochschulentwicklung
  • Vernetzung und Kommunikation mit Studierendenvertretungen anderer Länder
  • Unterstützung der Arbeit des fzs in der European Students Union (ESU) und insbesondere bei TOPICS (progressives Netzwerk innerhalb von ESU)
  • Belange ausländischer Studierender
  • Deutsch-Israelische-Studierendenkonferenz

Referat für Antifaschimus, Antirassismus und Emanzipation

Pablo Fuest

Pablo ist im Masterstudium Soziale Arbeit an der Uni Vechta. Seit 2017 ist er in wechselnden Funktionen in der Student:innenvertretung und verschiedenen studentischen sowie akademischen gremien aktiv. Im fzs war Pablo vor seiner Referatstätigkeit im Ausschuss Politische Bildung seit seiner Gründung Mitglied.

Im Fokus des Referats stehen

  • Kommunikation zu & Vernetzung von studentisch-antifaschistischen Strukturen im Hochschulkontext
  • rechte/rechtsradikale & religiös-fundamentalistische Umtriebe an Hochschule
  • innerverbandliches antirassistisches Empowerment
  • kritische & emanzipative Bildungsarbeit
  • strukturelle Diskriminierungen & Antidiskriminierungsarbeit
  • fzs-Kampagne Never again! Aktionstage gegen autoriäre & faschistische Tendenzen
  • Deutsch-Israelische Studierendenkonferenz