Schleswig-Holstein

Die Landes-ASten-Konferenz Schleswig-Holstein ist der freiwillige Zusammenschluss der Allgemeinen Studierendenausschüsse Schleswig-Holsteins. Mitglieder sind die Asten aller neun staatlichen Hochschulen des Landes.

Bei der LAK SH handelt es sich um ein Gremium, das nicht direkt gesetzlich vorgeschrieben ist. Seine Notwendigkeit lässt sich jedoch aus den §72 Abs. 2 und Abs. 7 HSG ableiten. Als Organ dieser Art verfügt die LAK SH über keinen eigenen Haushalt und wird von Zuschüssen durch die Mitgliedsasten getragen.

Die LAK SH handelt nach einer eigenen Geschäftsordnung. Jede Hochschule verfügt über eine Stimme. Jährlich werden zwei LAK-Sprecher*innen gewählt, die die LAK SH nach außen repräsentieren und die Sitzungen leiten.