Ausschreibung: Koordination gesellschaft*macht*geschlecht

Der freie zusammenschluss von student*innenschaften (fzs) e.V. sucht ab sofort eine*n

Koordinator*in für gesellschaft*macht*geschlecht

  • mit 8 h/Woche mit einer Vergütung angelehnt an den TV Stud. III des Landes Berlin.

gesellschaft*macht*geschlecht ist eine bundesweite Kampagne, in deren Rahmen Veranstaltungen, Aktionstage und Vernetzung stattfinden. Die Idee von g*m*g ist, eine feministische Auseinandersetzung mit Hochschule und Gesellschaft an der Hochschule zu ermöglichen. Die Durchführung, also der wichtigste Part, passiert dann an den einzelnen Standorten. Hier planen die lokalen Studierendenvertretungen, entsprechend ihrer Bedürfnisse und den Gegebenheiten vor Ort Aktionstage oder -wochen und führen diese mit deiner Unterstützung durch. Somit finden bundesweit kreative, lokale und diverse Veranstaltungen an unterschiedlichen Hochschulen statt. 
An zentraler Stelle wird über den fzs Koordinations-, Unterstützungs- und Öffentlichkeitsarbeit geleistet und eine gemeinsame Plattform geboten. Die*der Koordinator*in hält Kontakt zu den Organisator*innen vor Ort und motiviert weitere Standorte, an g*m*g teilzunehmen. 

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Unterstützung bei Konzeption der Veranstaltungen vor Ort 
  • Vorbereitung und Durchführung von Vorbereitungs- und Vernetzungstreffen 
  • Betreuung der Homepage, der Social-Media-Auftritte und Verwaltung der Materialbestellungen 
  • Konzeption und Erstellung von neuen Informations- und Werbematerialien 
  • Konzeption und Erstellung von neuen Referent*innensammlungen und anderen Materialien, um die Organisation vor Ort zu unterstützen 
  • Koordination der Öffentlichkeitsarbeit in Absprache mit dem fzs-Vorstand und der*dem Öffentlichkeitsbeauftragten
  • Kontakt zu den Organisator*innen vor Ort sowie zu überregionalen Bündnispartner*innen 
  • Support bei der Akquise von Fördergeldern

Anforderungen

  • Mobilitätsbereitschaft 
  • sorgfältiges, eigenständiges Arbeiten 
  • offenes Auftreten 
  • gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten 
  • sicherer Umgang mit dem MS-Office Paket 
  • Erfahrungen in feministischer Arbeit 
  • Kenntnisse über die Funktionsweise von Studierendenvertretungen 
  • Erfahrungen im Bereich Layout und Design von Info- und Werbematerial sind von Vorteil.  
  • Erfahrung mit WordPress 

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von FLINTA-Personen und BIPoCs (Black, Indigenous and People of Color). Menschen mit Teilhabe-Beeinträchtigungen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen sind ab sofort und bis spätestens 30.09.2021 an vorstand@fzs.de möglich. Alternativ können Bewerbungen auch postalisch gesendet werden: fzs e.V. Wöhlerstraße 19, 10115 Berlin. Die Bewerbungsfrist bezieht sich hierbei auf den Posteingang in der Geschäftsstelle.

    Hiermit bestätige ich, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben und stimme dieser zu.* ja